Freshfields eröffnet Büro im Silicon Valley

174
Dr. Konrad Gröller, Office Managing Partner der Kanzlei
Dr. Konrad Gröller, Office Managing Partner der Kanzlei

Freshfields Bruckhaus Deringer expandiert in den USA und wird im kalifornischen Silicon Valley ein Büro mit zunächst sieben Partnern, darunter fünf Neuzugängen, eröffnen.

Für das Gründerteam konnte die Sozietät die Transaktionsspezialisten Sarah Solum, John Fisher und Maj Vaseghi sowie die Prozessrechtsexperten Boris Feldman und Doru Gavril als neue Partner gewinnen. Komplettiert wird die Gruppe durch zwei Freshfields-Partner, die auf US-Kapitalmarktrecht spezialisierte Pamela Marcogliese aus New York und den Kartellrechtler Alan Ryan, der aus dem Brüsseler Büro der Kanzlei zurück in die USA wechselt. Gemeinsam verfügt das Team über Expertise in den Bereichen Gesellschaftsrecht und M&A, Arbeitsrecht, Regulierung und Litigation.

Das Silicon Valley ist eine der dynamischsten Regionen der Welt und seine Innovationskraft weltweit führend“, sagte Freshfields‘ Senior Partner Edward Braham. „Der Einfluss und die strategische Bedeutung von Technologie- und Life-Science-Unternehmen werden weiterhin wachsen. Gesucht und in steigendem Maße geschätzt sind daher Experten, die strategische Beratung zu nationalen Themen in einem globalen Kontext bieten können. Wir freuen uns sehr, dass fünf US-Gesellschafts- und Prozessrechtsanwälte aus der Bay Area zu uns kommen, um die Kanzlei und ihre Expertise direkt in Kalifornien zu vertreten.“

Die Erfahrungen und das Wissen des neuen Teams kombiniert mit unserer globalen Plattform und unseren leistungsstarken Teams in New York und Washington DC ermöglichen es uns, unmittelbar auf den Beratungsbedarf von Mandanten in der Bay Area einzugehen. Deren Anforderungen sind global, komplex und erfordern Fokussierung und Kreativität“, sagte Ethan Klingsberg, Freshfields-Partner und Leiter der Praxisgruppe Corporate and M&A in den USA.

Von der Ausweitung unserer Expertise an der Westküste profitieren unsere Mandanten in den USA, Europa und weltweit. Somit sind wir in der Lage, unseren Mandanten in den großen Wirtschaftsregionen der Welt eine umfassende Beratung in allen für sie wichtigen Rechtsgebieten auf höchstem Niveau anzubieten“, sagte Helmut Bergmann, Regional Managing Partner für Kontinentaleuropa.

Freshfields ist in den USA bislang mit Büros in New York City und Washington DC vertreten. Nach der Eröffnung des Büros im Silicon Valley arbeiten in den USA über 400 Anwälte für die Kanzlei.

Das neue Team im Einzelnen:

Sarah Solum arbeitete bislang bei Davis Polk. Sie wird dem neuen Büro als Managing Partner und Leiterin der Praxisgruppe U.S. Capital Markets vorstehen. Sarah Solum ist im Bereich IPOs aktiv und hat mehr als 20 Jahre Erfahrung an den Kapitalmärkten und mit komplexen Unternehmenstransaktionen für gelistete und nicht börsennotierte Unternehmen im Technologie- und Gesundheitssektor.

John Fisher kommt von Sidley Austin und wird neuer Leiter der Praxisgruppe US Technology and Life Sciences M&A. Sein Schwerpunkt sind M&A-Transaktionen im Technologie- und Life-Science-Sektor. Er gehört der Vereinigung Bay Area Lawyers for Individual Freedom (BALIF) an, dem ältesten und größten US-Verband von Homosexuellen, Bisexuellen und Transgender-Personen unseres Berufstands.

Maj Vaseghi war bislang für Latham & Watkins tätig. Ihre Schwerpunkte sind Vergütungssysteme für Mitarbeiter und Führungskräfte bei Unternehmenstransaktionen und die Beratung gelisteter Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen zu Fragen der Unternehmensführung und Veröffentlichungspflichten.

Boris Feldman war zuvor bei Wilson Sonsini tätig und wird Leiter der U.S. Technology Praxis. Er berät regelmäßig Aufsichtsräte und Vorstände zu komplexen Fragen rund um Unternehmens- und Wertpapierrecht sowie Governance.

Doru Gavril hat ebenfalls zuvor bei Wilson Sonsini gearbeitet. Sein Fokus sind Aktionärsklagen und Internal Investigations. Er hat wegweisende Verfahren im Wertpapierrecht für branchenführende Technologie-, Social-Media- und Life-Science-Firmen begleitet.

Pamela Marcogliese berät regelmäßig Mandanten in der Bay Area zu Kapitalmarkt- und Governance-Fragestellungen. Vor kurzem wurde sie als eine von vier Top-Governance-Anwälten der USA ausgezeichnet.

Alan Ryan ist Partner und Experte für europäisches Wettbewerbsrecht, der in seiner bisherigen Karriere aus Brüssel heraus einige der größten und marktführenden Unternehmen beraten hat. Durch seinen Umzug in das Silicon Valley erhalten dortige Mandanten erweiterten Zugang zu unserer Beratung im europäischen Kartellrecht.

www.freshfields.com

Foto: beigestellt

Flower