GoldenTree vertraut bei Einstieg in BAWAG P.S.K. auf Expertise von DORDA BRUGGER JORDIS

156
Andreas Zahradnik
Andreas Zahradnik

Andreas Zahradnik, Bank- und Kapitalmarktrechtpartner bei DORDA BRUGGER JORDIS, hat mit anderen Partnern der Kanzlei gemeinsam GoldenTree Asset Management LP (GoldenTree) beim Einstieg in die BAWAG P.S.K. beraten. Golden Tree, ein Fondsmanager mit Sitz in den U.S.A, hält nun einen Anteil von rund 39 % an der BAWAG P.S.K., Cerberus Capital Management LP bleibt weiterhin kontrollierende Eigentümerin.

Diese neue Eigentümerstruktur ist das Ergebnis der Rekapitalisierung von BAWAG P.S.K., für die Forderungen aus Darlehen in Eigenkapital umgewandelt und EUR 200 Millionen an Kapital zugeführt wurden. Diese Transaktion stärkt und vereinfacht die Kapitalstruktur von BAWAG P.S.K. selbst und der Holding-Ebenen beträchtlich. Das Closing der Transaktion erfolgte am 28.12.2012.

„GoldenTree ist einer der größten unabhängigen Vermögensverwalter mit einem verwalteten Vermögen von ca 17 Milliarden US-Dollar. Wir sind stolz, dass DORDA BRUGGER JORDIS GoldenTree in allen Österreich bezogenen Aspekten der Transaktion beraten und diese länderübergreifende und komplexe Transaktion erfolgreich zum Abschluss bringen konnte. Dieses Mandat unterstreicht einmal mehr unsere Spitzenstellung bei internationalen bankenrechtlichen- und kapitalmarkrechtlichen Transaktionen mit Österreichbezug“, sagt Andreas Zahradnik.

Zu den Golden Tree-Beratern zählten neben Andreas Zahradnik (Projektleitung und Aufsichtsrecht) auch die DORDA BRUGGER JORDIS-Partner Tibor Varga (Finanzierungen und Restrukturierungen), Christoph Brogyányi (Gesellschaftsrecht und Kapitalmarktrecht) sowie Stephan Polster (Wettbewerbsrecht).

www.dbj.at

Foto: beigestellt

 

Flower