hba berät beim Verkauf der HSO Health Care GmbH

297
Philipp Spatz leitete das hba-Team
Philipp Spatz leitete das hba-Team

Ein Team unter der Leitung von Partner Philipp Spatz beriet die bisherigen Eigentümer beim Verkauf des Pharmaunternehmens HSO Health Care GmbH an die Dänische Chr. Hansen-Gruppe.

Die 2007 gegründete HSO Health Care GmbH ist ein in Wien ansässiges Unter-nehmen, das auf die Forschung und Entwicklung von Probiotika für Frauen spe-zialisiert ist. HSO Health Care entwickelte das einzigartige und patentierte Pro-dukt Astarte™, dessen positive Auswirkungen auf die weibliche Darm- und Va-ginal-Flora durch klinische Studien belegt sind. Seit der Markteinführung im Jahr 2014 nahm die Nachfrage nach Astarte™ über die Jahre exponentiell zu. Im Jahr 2019 gewann das Produkt die Auszeichnung „Probiotikum des Jahres“; bei den NutraIngredients Awards sowohl in den USA als auch in der EU. In Öster-reich wird es unter der Marke OMNi-BiOTiC® FLORA plus+ vertrieben.

Käuferin ist die an der Kopenhagener Börse gelistete und im Aktienindex OMX Copenhagen 20 vertretene Chr. Hansen-Gruppe, ein weltweit führendes biowis-senschaftliches Unternehmen, das Produkte mit natürlichen Inhaltsstoffen für die Lebensmittel-, Ernährungs-, Pharma- und Agrarindustrie entwickelt. Mehr als eine Milliarde Menschen konsumieren täglich die Produkte von Chr. Hansen. Im Jahr 2019 wurde das Unternehmen vom renommierten „Corporate Knights“-Magazin als das weltweit nachhaltigste Unternehmen ausgezeichnet.

Ich freue mich sehr, dass wir Gelegenheit hatten, diese spannende Transaktion zu begleiten. Zu den Herausforderungen des Mandats gehörte insbesondere die während des laufenden Verkaufsprozesses eingetretene Corona-Krise, die nicht nur rechtliche, sondern auch logistische Herausforderungen mit sich brachte. Wir freuen uns, dass es durch den großen Einsatz aller Beteiligten gelungen ist, die Transaktion trotz des schwierigen Umfelds sogar rascher als ursprünglich geplant zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen”, kommentiert Philipp Spatz, der das hba-Team leitete. Neben ihm waren auch die Partner Johannes Zink und Mark Tuttinger sowie Rechtsanwaltsanwärter Ivan Ivanic maßgeblich an dem Mandat beteiligt.

www.hba.at

Foto: beigestellt

Flower