Herbst Kinsky berät ams AG im Zuge eines USD 120 Mio Joint Ventures mit Wise Road Capital

851
Philip Dubsky

Herbst Kinsky berät die ams AG – einen weltweit führenden Hersteller von hochwertigen Sensor- und analogen IC-Lösungen – im Zuge der Vereinbarung zur Gründung eines Joint Ventures in den Niederlanden mit dem global tätigen Private Equity Unternehmen Wise Road Capital.

Die Vereinbarung beinhaltet eine Investition, die das im Joint Venture enthaltene Geschäft mit rund USD 120 Mio. bewertet und soll nach Erwartung der Parteien im Herbst 2019 umgesetzt werden.

ams transferiert sein aktuelles Portfolio an Umweltsensorlösungen, das Luftqualität, relative Luftfeuchtigkeit und Temperatur abdeckt und in Infrastrukturanwendungen der Bereiche Automotive, intelligente Gebäude und Luftqualitätsüberwachung zum Einsatz kommt. Zudem werden die ams-Lösungen für Durchflusssensorik auf Basis von Ultraschalltechnik das Portfolio des neuen Unternehmens ergänzen. Abgerundet wird das Portfolio durch ams‘ Entwicklungsaktivitäten für Drucksensoren. Wise Road Capital wiederum solle das neue Unternehmen beraten und ihm sein umfangreiches Netzwerk sowie alle Ressourcen seiner weltweiten Industriepartner in den Bereichen Automotive, Telekommunikation, Industriesteuerungen und Haushaltsgeräte eröffnen.

ams ist an der SIX Swiss Stock Exchange börsennotiert und hat ihren Hauptsitz in Unterpremstätten bei Graz; wichtige Forschungs- und Entwicklungszentren des Unternehmens befinden sich in Österreich und den USA sowie an 20 weiteren Designstandorten weltweit. ams beschäftigt über 9.000 Mitarbeiter und besitzt eigene Vertriebsstandorte in allen wichtigen Regionen der Welt. Der Konzernumsatz im Jahr 2018 betrug EUR ca 1,6 Mrd.

Das Team von Herbst Kinsky wurde von Phillip Dubsky mit Unterstützung von Rosa Rünzler und Alina Regal geleitet. Lennaert Posch von Rutgers Posch, Amsterdam war federführend bezüglich niederländischen Rechts tätig. Das Inhouse Team der ams unter der Leitung von VP & General Counsel Franz Fazekas, wurde von Lukas Pinegger (Corporate) und Martin Pecher (IP) unterstützt.

Foto: beigestellt

Flower