IES Immobilien Group vertraut bei Verkauf der Y-Towers Amsterdam abermals auf SCWP Schindhelm

229
Irene Meingast

SCWP Schindhelm hat die IES Immobilien Group bei dem Verkauf ihrer Anteile am Projekt „Y-Towers Amsterdam“ beraten.

Die beiden 50 % Joint Venture Partner IES Immobilien Group und INVESTER United Benefits hatten das Projekt seit Ende 2015 gemeinsam entwickelt und verkauften nun gemeinsam an Union Investment. IES Immobilien Group wird die Entwicklung der Y-Towers als Partner von Union Investment auch weiterhin unterstützen.

Das Kernteam von SCWP Schindhelm, welches die IES Immobilien Group bereits bei anderen Transaktionen (wie etwa dem Verkauf von Anteilen an Marina Tower und Marina City an die BUWOG Group samt der rechtlichen Strukturierung der Projektpartnerschaft von IES Immobilien und BUWOG) beraten hat, bestand wieder aus Seniorpartner Dr. Immanuel Gerstner und Partnerin Dr. Irene Meingast. „Es freut uns, dass die IES Immobilien Group hier wieder auf unsere Expertise vertraut hat.“, so Dr. Immanuel Gerstner.

SCWP Schindhelm war unter anderem für die Strukturierung der Transaktion, die Ausarbeitung der Transaktionsdokumente sowie für die Koordinierung der Abwicklung zuständig. Partnerin Dr. Irene Meingast erklärt: „Bei einer solchen länderübergreifenden Transaktionen war wie immer eine gute Vorbereitung und Abstimmung aller Parteien essentiell, sodass ein reibungsloser Ablauf der Abwicklung gewährleistet werden konnte.“

Die Y-Towers am Nordufer des IJ, direkt gegenüber des Amsterdamer Hauptbahnhofs, werden ein 110 Meter hohes Kongresshotel sowie einen 101 Meter hohen Wohnturm mit Serviced Apartments und Wohneinheiten umfassen. Das Projekt wird voraussichtlich Ende 2022 fertiggestellt.

www.scwp.com

Foto: beigestellt