Oberhammer berät startup300 AG bei Kapitalerhöhung

322
Ewald Oberhammer

Oberhammer berät startup300 AG bei einer Barkapitalerhöhung mittels Bezugsangebot über die Wiener Börse und Privatplatzierungen.

Oberhammer hat die startup300 AG („startup300“) bei der von der außerordentlichen Hauptversammlung am 5. Juli 2019 beschlossenen ordentlichen Erhöhung des Grundkapitals um bis zu EUR 623.155 und der Erstellung eines Kapitalmarktprospekts beraten. Sämtliche Aktien wurden zum Bezugspreis von EUR 5,00 je neuer Aktie von rund 50% der bestehenden Aktionäre durch Ausübung ihrer Bezugsrechte und der Rest durch weitere Privatplatzierungen, unter anderem durch die grosso tec AG im Ausmaß von 200.000 Stück gezeichnet. Die neuen Aktien aus dieser wurden ab dem 7. August 2019 in den von der Wiener Börse AG betriebenen Vienna MTF einbezogen.

Da die neue Prospektverordnung seit 21. Juli 2019 in Geltung ist, musste der Prospekt durch die Finanzmarktaufsicht bis 20. Juli 2019 gebilligt werden. Mit den neuen Wertpapierprospektvorschriften sollen innerhalb der EU harmonisierte Prospektvorschriften, ein einheitlicher, gleichwertiger Anlegerschutz, ein erleichterter Zugang zu Kapitalmärkten sowie eine Verringerung des Kosten- und Verwaltungsaufwandes bei der Prospekterstellung geschaffen werden.

Das Oberhammer-Team wurde von Ewald Oberhammer (Partner, Capital Markets) geleitet und bestand weiters aus Petra Pardatscher (Partner, Corporate/Capital Markets), Christian Pindeus (Partner, Corporate/M&A) sowie Thomas Hofer (Associate, Corporate/Capital Markets).

www.oberhammer.co.at

Foto: Oberhammer Rechtsanwälte GmbH