Organisation unyer begrüßt KWR als viertes Mitglied

131
Thomas Frad, Managing Partner von KWR
Thomas Frad, Managing Partner von KWR

unyer, eine führende Organisation für Unternehmen aus dem Bereich Professional Services, darf sich knapp zwei Jahre nach ihrem Start 2021 über KWR als neuestes Mitglied freuen.

unyer nimmt nur ein Mitglied pro Land auf, die Mitglieder verfolgen alle gleiche Ansätze und treten als Full-Service-Kanzleien auf. Gemeinsam konnten sie bereits viele Mandanten erfolgreich beraten. Für die Organisation sind nun insgesamt 2.550 Anwälte an 16 Standorten tätig – nicht nur in europäischen, sondern auch in asiatischen Märkten.

Aufgrund des Kriegs in der Ukraine stehen die osteuropäischen Märkte wieder verstärkt im Fokus der Mandanten. Österreich ist traditionell für viele Mandanten das Tor nach Osteuropa und mit der Aufnahme von KWR wird dieser gesteigerten Bedeutung Rechnung getragen.

„Ich freue mich sehr, unsere Kollegen von der Anwaltskanzlei KWR willkommen zu heißen„, sagt Christine Blaise-Engel, CEO von unyer und Senior Partner bei Fidal. „Ich bin davon überzeugt, dass die Kundenorientierung von KWR in Kombination mit ihrem hohen Maß an Professionalität einen Mehrwert für unyer darstellen und unsere Leistung auf dem Markt stärken wird.

Wir freuen uns sehr, dass KWR sich der renommierten unyer Organisation angeschlossen hat. Gemeinsam mit unseren Partnerkanzleien werden wir in der Lage sein, unseren Kunden noch bessere Dienstleistungen anzubieten„, fügt Thomas Frad, Managing Partner von KWR, hinzu.

Möglich gemacht durch seinen Status als Schweizer Verein arbeiten alle Mitglieder von unyer in ihrem Heimatmarkt weiterhin unabhängig.

unyer, gegründet von Luther und Fidal im Jahr 2021, ist eine globale Organisation führender internationaler Unternehmen aus dem Bereich Professional Services. unyer ist nicht nur offen für Anwaltskanzleien, sondern auch für andere verwandte Professional Services, insbesondere aus dem Legal-Tech-Sektor. unyer hat seinen Sitz als Schweizer Verein in Zürich. unyer ist global vernetzt, hat aber starke lokale Wurzeln in den jeweiligen Märkten. unyer verfolgt einen exklusiven Ansatz und nimmt nur ein Mitglied pro Land auf. unyer Mitglieder bieten ihren Mandanten umfassende Professional Services über alle Jurisdiktionen hinweg und verfügt über eine hohe Branchenexpertise. Die Organisation erzielt einen Umsatz von mehr als EUR 650 Millionen jährlich und umfasst über 2.550 Anwälte und Professionals in mehr als zehn Ländern in Europa und Asien. Im September 2021 schloss sich Pirola Pennuto Zei & Associati der internationalen Organisation an. Im Frühjahr 2023 kam die österreichiche Kanzlei KWR dazu.

Foto: beigestellt

Flower