PHH berät RML Infrastruktur GmbH bei Finanzierung eines Glasfasernetzes

67
 Johannes Metzler (Rechtsanwaltsanwärter), Wolfram Huber (Partner) und Lisa Urbas (Rechtsanwältin)
Johannes Metzler (Rechtsanwaltsanwärter), Wolfram Huber (Partner) und Lisa Urbas (Rechtsanwältin)

Das PHH Banking & Finance Team unter der Leitung von Wolfram Huber beriet die Projektgesellschaft RML Infrastruktur GmbH, an der neben Meridiam sowohl die 29 Gemeinden des Bezirks Liezen vertreten durch das Regionalmanagement RML Liezen als auch die Alpen Glasfaser beteiligt sind, bei der Finanzierung und vertrat die RML Infrastruktur bei den Verhandlungen der Konsortialfinanzierung.

Zusätzlich zum Konsortialkredit in der Höhe von 113 Millionen Euro konnten für das Projekt Förderungen von der Europäischen Union und der Republik Österreich eingeworben werden. Insgesamt werden damit im Endausbau 54.000 Anschluss-Adressen in der Region Liezen an das Hochgeschwindigkeits-Glasfasernetz angebunden.

Das PHH Transaktionsteam bestand aus Partner Wolfram Huber, der die Kreditfinanzierung federführend leitete, sowie Lisa Urbas (Rechtsanwältin) und Johannes Metzler (Rechtsanwaltsanwärter). PHH begleitet Meridiam schon seit vielen Jahren und beriet diese auch bei der Gründung der Alpen Glasfaser, dem größten privaten Glasfaser-Joint Venture in Österreich mit der Magenta Telekom.

Die rechtliche Begleitung der Finanzierung des Glasfaserprojekts in der Region Liezen freut Wolfram Huber besonders: „Der Ausbau des Glasfasernetzes in Österreich ist essentiell und eine der Top-Prioritäten der nächsten Jahre. Mit der erfolgreichen Finanzierung konnten wir einmal mehr unser jahrelanges Knowhow im Bereich Infrastrukturfinanzierungen einbringen und uns als kompetenten Rechtspartner in diesem Bereich positionieren.“

Wir schätzen die langjährige Expertise von PHH bei Infrastrukturprojekten sehr, ist doch eine solide Finanzierung eine wesentliche Voraussetzung für das Gelingen unserer Ambitionen: dem raschen flächendeckenden Ausbau des Glasfasernetzes in der Region Liezen„, so Johannes Gungl, Geschäftsführer der RML Infrastruktur GmbH.
Das Bankenkonsortium unter der Leitung der UniCredit Austria wurde von Wolf Theiss unter der Leitung Partner Andreas Schmid beraten. Mit im Wolf Theiss Team waren zudem Claus Schneider (Partner), Markus Aigner (Rechtsanwalt) und Ivan Ivanov (Rechtsanwaltsanwärter).

Foto: beigestellt, PHH

Flower