PHH Rechtsanwälte berät EuroChem Gruppe

107
Rainer Kaspar (Partner) und Matthias Fucik (Rechtanwalt)
Rainer Kaspar (Partner) und Matthias Fucik (Rechtanwalt)

PHH Rechtsanwälte berät EuroChem Gruppe bei verbindlichem Angebot für Erwerb des Borealis-Stickstoffgeschäfts. Das Angebot bewertet das Geschäft auf Basis des Unternehmenswertes mit EUR 455 Millionen.

Die EuroChem Group AG, ein weltweit führender Düngemittelhersteller, ist nach Abgabe eines verbindlichen Angebots in exklusive Verhandlungen über den Erwerb des Stickstoffgeschäfts der Borealis-Gruppe eingetreten. Das Angebot bewertet das Geschäft auf Basis des Unternehmenswertes mit EUR 455 Millionen.

Borealis ist einer der global führenden Anbieter fortschrittlicher und kreislauforientierter Polyolefinlösungen und europäischer Marktführer in den Bereichen Basischemikalien, Pflanzennährstoffe und mechanisches Recycling von Kunststoffen.

Wir sind sehr erfreut über das Ergebnis unserer Verhandlungen und freuen uns darauf, gemeinsam mit dem beeindruckenden Managementteam von Borealis, Möglichkeiten für weiteres Wachstum auf dem europäischen Markt zu schaffen„, sagt Vladimir Rashevskiy, CEO der EuroChem Group. „Wir sind ein kundenorientiertes Unternehmen, das die Sicherheit am Arbeitsplatz und die Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt seines Handelns stellt, und es hat mich sehr ermutigt, festzustellen, dass dies gemeinsame Werte für beide Unternehmen sind.“ Die Transaktion muss obligatorische Informations- und Konsultationsverfahren mit Arbeitnehmervertretern durchlaufen und bedarf zudem bestimmter Vollzugsbedingungen und behördlicher Genehmigungen. Der Vollzug wird für die zweite Hälfte des Jahres 2022 erwartet.

Wir freuen uns sehr, dass EuroChem bei dieser transformativen Transaktion auf unser M&A Team vertraut“ merkt Rainer Kaspar, für die Transaktion auf Seiten von PHH Rechtsanwälte federführender Partner, an, „und wir umfassend zu allen vertraglichen und regulatorischen Themen beraten dürfen.“ „Mit der gegenständlichen Transaktion haben wir erneut unsere Erfahrung und Expertise bei komplexen grenzüberschreitenden Transaktionen zeigen können.“, sagt Matthias Fucik, Senior Associate im M&A Team und neben Rainer Kaspar für die Leitung der Transaktion bei PHH verantwortlicher Rechtsanwalt.

Zudem waren von PHH Stefanie Werinos-Sydow, Partnerin Öffentliches Recht, Julia Fritz, Partnerin Immobilienrecht, Nicolaus Mels-Colloredo, Partner Arbeitsrecht, Sebastian Mahr, Partner Streitlösung, Andreas Baumann, Partner PHH Tax, Philip Rosenauer, Counsel M&A, Daniela Olbrich, Counsel Wettbewerbsrecht, Martina Gatterer, Counsel PHH Tax, Sandra Kasper, Senior Associate Öffentliches Recht, Wolfgang Guggenberger, Senior Associate M&A, Theresa Karall, Associate Öffentliches Recht, Ramona Maurer, Associate Arbeitsrecht, Michael Lins, Associate Immobilienrecht, Fabian Püschner, Associate Streitlösung, und Dominic Zehetgruber, Associate Immobilienrecht, involviert. Als internationaler Lead Counsel für EuroChem war Hogan Lovells International tätig.

www.phh.at
Foto: beigestellt

Flower