Pitkowitz & Partners verstärkt mit Peter Machherndl sein Partnerteam

60
Peter Machherndl, Partner bei Pitkowtiz & Partners
Peter Machherndl, Partner bei Pitkowtiz & Partners

Die Wirtschaftskanzlei Pitkowitz & Partners ernennt mit 1. Jänner 2024 Rechtsanwalt Peter Machherndl (33) zum Partner und baut damit die Führungsriege weiter aus.

Pitkowitz & Partners setzt mit Peter Machherndl als dritten Partner neben Nikolaus Pitkowitz und Roxanne de Jesus den langfristigen Wachstumskurs der Praxisgruppe Konfliktlösung fort.

Wir freuen uns sehr, mit Peter Machherndl einen erstklassigen und vielseitigen Partner an unserer Seite zu haben, der unser Team mit wertvollen Schwerpunkten im Konfliktlösungsbereich erweitert. Letztendlich hat er uns nicht nur durch seine herausragende Arbeit und die ausgezeichnete Betreuung unserer Mandant:innen überzeugt, sondern sich auch durch Teamgeist und mit seiner Persönlichkeit verdient gemacht.“, zeigt sich Nikolaus Pitkowitz stolz.

Peter Machherndls Beratungsschwerpunkt liegt in der nationalen und internationalen Konfliktlösung vor staatlichen Gerichten und in Schiedsverfahren. Er hat umfangreiche Erfahrung in der Durchsetzung bzw. Abwehr von Ansprüchen in Anlegercausen, der Vertretung von Stakeholdern in Gesellschaftsstreitigkeiten, sowie von Unternehmen aus dem Banken- und Finanzsektor, der Automobilindustrie sowie im IT- und Retailbereich. Darüber hinaus setzt er einen besonderen Fokus auf die Beratung bei der Markteinführung und dem Anbieten neuer Technologien (vom Einsatz künstlicher Intelligenz über neue Zahlungsdienstleistungen bis hin zu Automatisierungslösungen z.B. im Automotivsektor) und vertritt regelmäßig in insolvenznahen Streitigkeiten.

Peter Machherndl freut sich über das in ihn gesetzte Vertrauen: „Ich schätze an unserer Kanzlei neben unserem unvergleichlichen Team ganz besonders die echte Internationalität in unserer Arbeit und die Diversität der Mandate, bei denen wir Tag für die Tag die Gelegenheit haben, in unterschiedlichsten Branchen zu gesamtheitlichen Lösungen beizutragen. In Zeiten, in denen disruptive Technologien wie künstliche Intelligenz unsere Mandant:innen und auch uns selbst vor neue Herausforderungen stellen, habe ich es mir zum Ziel gesetzt, unsere Spitzenstellung in komplexen, technologienahen Streitigkeiten weiter auszubauen und dabei die Balance zwischen dem effizienten Einsatz von Legal Tech und dem persönlichen Kontakt zu den Mandant:innen zu wahren.“

Foto: beigestellt

Flower