Schönherr berät Grazer Start-up Carbomed bei Millionen-Finanzierungsrunde

49
Thomas Kulnigg

Nachdem Schönherr kürzlich das österreichische Fintech-Unternehmen Bitpanda bei der größten europäischen Serie-A-Finanzierungsrunde im Jahr 2020 beraten hatte, folgt eine weitere erfolgreiche Start-up-Finanzierung: Unter der Leitung von Partner Thomas Kulnigg beriet das Schönherr-Team Carbomed Medical Solutions, ein österreichisches FemTech-Start-up, bei einer Finanzierung in Höhe von drei Millionen Euro.

Die Finanzierungsrunde wurde vom aws Gründerfonds geleitet.

„Es war überaus spannend, dieses innovative Produkt und das dahinterstehende Team ein Stück des Weges zu begleiten. Gratulation an das gesamte Carbomed-Team zu diesem großartigen Erfolg“, so Partner Thomas Kulnigg.

Das Grazer Start-up Carbomed Medical Solutions entwickelte und vertreibt das Produkt breathe ilo, einen Atemluft-Fruchtbarkeitsmesser für den Eigengebrauch. Bereits zuvor hatte Carbomed fünf Millionen Euro Investment und Zuschüsse eingesammelt, um die mehrjährige Produktentwicklung zu finanzieren. Mit den nun gesicherten drei Millionen plant das Unternehmen, seinen Internationalisierungskurs weiter fortzusetzen und neue Produktfeatures zu entwickeln.

Das Schönherr-Team wurde von Thomas Kulnigg (Partner) geleitet und bestand weiters aus Clemens Gaugusch (Rechtsanwalt), Andreas Natterer (Partner), Iliyana Sirakova (Rechtsanwältin) und Dominik Tyrybon (Rechtsanwaltsanwärter).

www.schoenherr.eu

Foto: Schönherr

Flower