SCWP Schindhelm ernennt fünf neue Partner

559
Nina Pichler ist neue Partnerin in Wien
Nina Pichler ist neue Partnerin in Wien

Saxinger, Chalupsky & Partner Rechtsanwälte GmbH (SCWP Schindhelm) ernennt mit Beginn des Wirtschaftsjahres fünf neue Partner.

Mag. Ria Kucera (34), Wien, ist langjähriges Mitglied des Dispute-Resolution-Teams von SCWP Schindhelm und verfügt durch fast 10-jährige Tätigkeit in diesem Bereich über besondere Expertise in nationalen und internationalen Schiedsverfahren (insbesondere VIAC, ICC, Ad hoc) sowie in der Prozessführung in streitigen und verwaltungsbehördlichen Verfahren. Dabei deckt sie die gesamte Bandbreite des Wirtschaftsrechts ab – vom allgemeinen Schadenersatzprozess bzw Prozess mit allgemein zivilrechtlichem Hintergrund, zu Bauverfahren und Post-M&A-Disputes bis zu Gesellschaftsstreitigkeiten sowie Verwaltungs- und Finanzstrafverfahren.

Ria Kucera ist seit 2011 für SCWP Schindhelm in Wien tätig, seit März 2015 als Rechtsanwältin. Nach Abschluss ihres Diplomstudiums der Rechtswissenschaften an der Universität Wien, war Ria Kucera ab 2010 Rechtsanwaltsanwärterin in einer internationalen Wirtschaftskanzlei. Seit 2011 ist sie Teil des national und international tätigen Dispute-Resolution-Team von SCWP Schindhelm am Standort Wien.

Mag. Heidi Lallitsch (48), Graz, arbeitet bei SCWP Schindhelm in Graz schwerpunktmäßig im Immobilien- und Vertragsrecht und berät marktführende Immobilien- und Bauträgergesellschaften sowie Banken und Kreditinstitute. Sie verfügt über eine ausgezeichnete Expertise auf dem Gebiet des Zivil-, Vertrags- und Immobilienrechtes sowie über langjährige Erfahrung bei der Durchführung von Liegenschaftstransaktionen (einschließlich Bauträger- und Treuhandabwicklungen). Sie berät zusätzlich in allen Belangen des Miet- und Wohnungseigentumsrechtes sowie in Fragen des Bauträgervertragsrechtes und des Immobilienmaklerwesens. Einen weiteren Tätigkeitsschwerpunkt hat Heidi Lallitsch auf dem Gebiet des Familienrechtes. Sie vertritt in ehe-, obsorge- und unterhaltsrechtlichen Angelegenheiten und unterstützt mit Kompetenz, Erfahrung und Verhandlungsgeschick bei einvernehmlichen Scheidungen sowie in streitigen Gerichtsverfahren.

Heidi Lallitsch studierte Rechtswissenschaften an der Karl-Franzens-Universität Graz und an der Universität Wien. Während ihrer universitären Ausbildung in Wien und auch nach der Gerichtspraxis in Graz war Heidi Lallitsch bei einer renommierten Wirtschaftskanzlei mit Standorten in Graz und Wien zunächst als Konzipientin und seit 2005 als Partnerin tätig. Nach der Geburt ihres Sohnes im Jahr 2008 ist Heidi Lallitsch seit 2010 Teil des Teams von SCWP Schindhelm in Graz und hat 2019 die Standortleitung übernommen.

MMag. Nina Pichler (34), Wien, verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Gesellschaftsrecht, Mergers & Acquisition und Dispute Resolution, insbesondere im Bereich Corporate / Commercial Litigation und Arbitration sowie über besondere Expertise in den Bereichen Zivil-, Vertrags-, Gesellschafts-, Stiftungs-, Insolvenz- und Sanierungsrecht sowie Wirtschaftsstrafrecht. Ihre Schwerpunkte liegen derzeit in der Prozessführung in streitigen Zivilverfahren und in der nationalen und internationalen Schiedsgerichtsbarkeit (insbesondere unter den Regeln der VIAC und ICC). Nina Pichler vertritt Mandanten aus unterschiedlichen Wirtschaftssektoren, vorrangig in komplexen Wirtschafts-, Unternehmens-, Post-M&A- sowie Gesellschafterstreitigkeiten.

Sie absolvierte das Diplomstudium der Rechtswissenschaften (Schwerpunkt: europäisches und internationales Unternehmensrecht) und der Betriebswirtschaftslehre (Schwerpunkt: Internationales Management) an der Karl-Franzens-Universität Graz. Im Rahmen ihrer universitären Ausbildung studierte sie an der Università degli Studi di Siena (Italien) und an der Montclair State University (USA). Nach der Gerichtspraxis war sie in der Folge für mehrere Jahre bei namhaften internationalen Wirtschaftskanzleien in Wien tätig und legte im April 2014 die Rechtsanwaltsprüfung mit Auszeichnung ab. Ihre Arbeitssprachen sind Deutsch, Englisch und Italienisch. Sie ist als Mitglied der Internationalen Vereinigung italienischsprachiger Juristen („AIGLI“) auch für die Betreuung italienischsprachiger Mandanten zuständig. Seit 2015 ist sie Teil des Teams von SCWP Schindhelm.

Mag. Oskar Takacs (51), Wels, vertritt in- und ausländische Unternehmen sowie Einzelpersonen bei der Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche vor österreichischen Gerichten. Seine besonderen Schwerpunkte liegen im allgemeinen Schadenersatzrecht, Bauhaftungs-, Amtshaftungs- und Wettbewerbsrecht.

Weitere Tätigkeitsschwerpunkte von Takacs bilden das öffentliche Recht (insbesondere das Bau-, Anlagen- und Umweltrecht) sowie fremdenrechtliche Angelegenheiten. Außerdem ist er Experte für Vergaberecht und betreut dabei in erster Linie Beschaffungen der öffentlichen Hand. Darüber hinaus ist sein Know-how auch bei der Begleitung von Immobilientransaktionen gefragt.

Takacs arbeitet seit 2010 für SCWP Schindhelm in Wels und ist seit November 2013 in die Liste der Rechtsanwälte eingetragen. Nach Beendigung seines Studiums sowie parallel zur Weiterbildung zum Master of Business Law an der University of Salzburg Business School war er als Rechtsberater für das BMI im Bereich immigration and refugee law tätig. Zudem ist Oskar Takacs Co-Autor von Publikationen im Bereich des Verwaltungsverfahrens- und allgemeinen Verwaltungsrechts.

Dr. Raziye Taşkıran (33), Wels, unterstützt und berät in- und ausländische Unternehmen insbesondere bei M&A-Transaktionen und verfügt über besondere Erfahrung und Expertise im nationalen Umgründungsrecht sowie im Gesellschafts- und Vertragsrecht. Weitere Schwerpunkte ihrer Tätigkeit liegen im Bereich der Beratung bei grenzüberscheitenden Sachverhalten und Rechtsverhältnissen, vor allem im Zusammenhang mit der Türkei. Entsprechend steht Raziye Taşkıran auch als Türkei-Expertin sämtlichen Mandanten für die Beratung und Vertretung bei der Abwicklung von Rechtsverhältnissen und Transaktionen mit Österreich-Türkei-Bezug zur Verfügung.

Raziye Taşkıran studierte Rechtswissenschaften an der Universität Salzburg und promovierte im Jahr 2017. Sie ist seit 2011 für SCWP Schindhelm in Wels tätig, seit August 2015 als Rechtsanwältin. Im Rahmen ihrer Tätigkeit hat sie ein Arbeitspraktikum in der türkischen Partnerkanzlei von SCWP Schindhelm sowie an der Universität Istanbul absolviert und ein Studium an der London School of Economics (LSE) abgeschlossen.

www.scwp.com

Fotos: beigestellt

Flower