Wirtschaftskanzlei Oberhammer eröffnet neuen Standort in Wels

1099
Fritz Ecker und Christian Pindeus
Fritz Ecker und Christian Pindeus

Die in Wien ansässige Wirtschaftskanzlei eröffnet mit 1. Juli einen neuen Standort in Wels. Die beiden Partner Fritz Ecker und Christian Pindeus werden das neue Büro leiten.

Oberhammer Rechtsanwälte startet in Wels mit einem Team von vier Juristen, die schwerpunktmäßig die Rechtsgebiete Gesellschaftsrecht, Restrukturierung/Sanierung und Finanzierungen abdecken.

Oberhammer gewinnt mit Ecker und Pindeus und deren Team transaktionserfahrene Anwälte, die namhafte heimische und internationale Unternehmen schwerpunktmäßig in den Bereichen Gesellschaftsrecht, M&A, Restrukturierung/Sanierung und bei Finanzierungen beraten. „Der oberösterreichische Zentralraum ist zum einen Standort etablierter Industrieunternehmen, aber auch ein Motor des technologischen Fortschritts und der Digitalisierung mit vielen IT-Unternehmen, Startups sowie F&E. Als Spezialisten im Wirtschaftsrecht betreuen wir Unternehmen jeder Größe und jeder Branche effizient und persönlich“, erklärt Pindeus.

Fritz Ecker (33) begann nach Absolvierung seiner Studien der Rechtswissenschaften und „Wirtschaft & Recht“ an der Universität Salzburg seine berufliche Laufbahn als Jurist im Bereich Unternehmens- und Kapitalmarktrecht bei der Finanzprokuratur in Wien. 2011 wechselte er zu SCWP Schindhelm nach Wels, wo er seit 2017 als Partner tätig war. Ecker ist zudem Vortragender an der Fachhochschule Kufstein im Masterstudium Unternehmensrestrukturierung und Beiratsvorsitzender eines mittelständischen Industrieunternehmens.

Christian Pindeus (35) startete nach seinem Studium der Rechtswissenschaften und seinem Wirtschaftsstudium an der WU Wien 2010 bei Schönherr und wechselte 2013 zu SCWP Schindhelm nach Wels, zunächst als Rechtsanwalt und seit 2017 als Partner. Pindeus ist zudem seit einigen Jahren an der Digitalisierung der Rechtsbranche aktiv beteiligt. So wurde etwa das unter der Federführung von Pindeus entwickelte Online-Tool SimpLEX Doks im Rahmen des „Promoting the Best Awards“ als „Beste Legal Tech Innovation im Rechtsbereich 2018“ ausgezeichnet.

Die von Ewald Oberhammer vor fünf Jahren in Wien gegründete Kanzlei, die nach dem Zusammenschluss zehn Juristen beschäftigen wird, hat sich bislang vor allem im Kapitalmarktrecht sowie im Bereich Corporate Migration einen Namen gemacht. „Wir freuen uns, mit Ewald Oberhammer ein ideales Setting gefunden zu haben, um mit einer schlanken Struktur unsere Mandanten lösungsorientiert in wirtschaftsrechtlichen Angelegenheiten begleiten zu können“, so Ecker.

Foto: beigestellt

www.oberhammer.co.at