Wolf Theiss berät bei einer Benchmark-Emission des Landes Niederösterreich

66
Alex Haas

Wolf Theiss berät die Erste Group Bank AG, die HYPO-BANK BURGENLAND Aktiengesellschaft, die HYPO NOE Landesbank für Niederösterreich und Wien AG, die Raiffeisen Bank International AG und die UniCredit Bank AG als Joint Lead Manager einer Emission von EUR 500.000.000 0 % Inhaberschuldverschreibung 2020 – 2035 (AT0000A2KVP9).

Das Land Niederösterreich hat eine Emission von Inhaberschuldverschreibungen iHv EUR 500 Mio erfolgreich abgeschlossen. Die Inhaberschuldverschreibungen weisen eine Laufzeit von 15 Jahren auf und wurden bei professionellen Kunden und geeigneten Gegenparteien mit einem Kupon von 0 % per annum platziert. Die Stückelung beträgt EUR 100.000 je Inhaberschuldverschreibung. Das Closing erfolgte am 16. November 2020.

Für die Platzierung der Benchmark Anleihe waren als Joint Lead Manager die Erste Group Bank AG, die HYPO-BANK BURGENLAND Aktiengesellschaft, die HYPO NOE Landesbank für Niederösterreich und Wien AG, die Raiffeisen Bank International AG und die UniCredit Bank AG verwantwortlich. In rechtlicher Hinsicht vertrauten die Häuser auf die Expertise des Wolf Theiss DCM Teams.

Federführend verantwortlich bei Wolf Theiss war Alexander Haas, der von Dominik Thill und Sebastian Prakljacic unterstützt wurde. „Wir gratulieren der EGB, der Bank Burgenland, der HYPO NOE, der Raiffeisen Bank International, der UniCredit Bank und dem Land Niederösterreich zu dieser gelungenen Transaktion und bedanken uns bei allen für die angenehme Zusammenarbeit“, meint Alexander Haas. Das Land Niederösterreich wurde bei der Transaktion von Florian Kranebitter von Fellner Wratzfeld & Partner Rechtsanwälte betreut.

www.wolftheiss.com

Foto: beigestellt

Flower