WOLF THEISS berät Starwood Capital Group be Übernahme von Warimpex‘ 50%-Anteil an Budget Hotel Entwicklungsprojekt

128

Ein Tochterunternehmen des weltweit tätigen Finanzinvestors Starwood Capital Group hat von ihrem Joint-Venture-Partner, dem börsennotierten Büro- und Hotelimmobilienentwickler Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG, deren verbleibenden 50%-Anteil an ihrem gemeinsamen Budget Hotel Projekt in Zentraleuropa erworben. WOLF THEISS beriet die Transaktion aufseiten von Starwood Capital in Österreich und der Tschechischen Republik.

Der Kauf umfasst zwei bereits in Bau befindliche Hotels im polnischen Wroclaw sowie eine Reihe von Grundstücken, die das Joint Venture bis zur Baureife entwickelte. Über den Kaufpreis wurde zwischen Starwood Capital und Warimpex Stillschweigen vereinbart.

Das Team von Wolf Theiss bestand aus den Partnern Christian Öhner (Wien, Gesellschaftsrecht/M&A), Nikolaus Paul (Wien, Finanzierung), Tomáš Rychlý (Prag, Gesellschaftsrecht/M&A, Finanzierung) und Clemens Philipp Schindler (Wien, Federführung, Gesellschaftsrecht/M&A) sowie den Rechtsanwälten Katharina Bertinger (Wien, Gesellschaftsrecht/M&A), Lothar Cladrowa (Wien, Finanzierung) und Ondřej Mánek (Prag, Gesellschaftsrecht/M&A).

Clemens Philipp Schindler erklärt: „Wir freuen uns, dass wir zum Ende eines auslastungsmäßig sehr guten Jahres, in dem unser Private Equity-Team Transaktionen für Mandanten wie APAX, H.I.G., Capital, Melrose, Sun Capital oder Triton erfolgreich zum Abschluss bringen konnte, das Closing eines weiteren Deals berichten können.“

www.wolftheiss.com

Foto: beigestellt

Flower