14/kunstakt: Die Anwälte von fwp laden zur Vernissage

707
Markus Fellner, Gunter Damisch, Veronika Dirnhofer und Kurt Wratzfeld
Markus Fellner, Gunter Damisch, Veronika Dirnhofer und Kurt Wratzfeld

Fellner Wratzfeld & Partner Rechtsanwälte GmbH (fwp) hat am 7. November 2013 Vertreter aus Wirtschaft und Politik, Mandanten und Mitarbeiter zur Vernissage „14/kunstakt“ in die Räumlichkeiten der Sozietät geladen. Junge Künstler der Akademie der bildenden Künste geben im Rahmen dieser Kooperation mit fwp zum neunten Mal Einblick in das zeitgenössische Kunstverständnis der jungen Szene und zeigen mit den Arbeiten ihre Interpretation von Rechtsthemen. Gunter Damisch, österreichischer Künstler und Professor an der Akademie, eröffnete die Ausstellung.

Der „kunstakt“ steht heuer unter dem Motto „Die Vermessung der Dinge“. „Die Künstler setzen sich mit inhaltlichen Fragen des Rechts auseinander und interpretieren die Fragestellungen gekonnt auf ihre persönliche Art und Weise“, sagt fwp-Partner Dr. Markus Fellner. „Sie bieten mit ihren Werken einen kritischen Blick auf unsere Gesellschaft und eröffnen uns damit auch neue Denkweisen.“

Unter der Leitung von Professor Veronika Dirnhofer (Kuratorin) gestalten sieben junge Künstler die Werke speziell für die Räumlichkeiten von fwp.

Gunter Damisch, österreichischer Künstler und Professor an der Akademie, stellte die jungen Künstlerinnen und Künstler vor und erläuterte die Arbeiten, die ein Jahr lang das Umfeld von fwp prägen. „Der kunstakt in der renommierten Kanzlei Fellner Wratzfeld & Partner ist über die Jahre seines Bestehens zu einem signalhaften Beispiel dafür geworden, wie eine fruchtbare Kooperation zwischen den Welten des Rechts und der Kunst ausschauen kann. Die Arbeiten einer jungen Generation bringen in den Strukturen und Räumen einer großen professionellen Anwaltskanzlei Impulse ein, die als Kommentare und Interventionen die beiden unterschiedlichen Lebens- und Berufswelten bereichern und sie in Austausch und Dialog bringen,“ zeigt sich Damisch über den Erfolg begeistert. „Veronika Dirnhofer ist es durch ihr Engagement gelungen, erstklassige Präsentationen auf höchstem zeitgenössischem Niveau zu kuratieren. Die Gastgeber, ihre Freunde und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich als anspruchsvolles, interessiertes und unterstützendes Publikum erwiesen.“

Zur musikalischen Untermalung von DJ Sweet Susie wurde bis spätabends diskutiert.

Unter den Gästen waren Dr. Bruno Ettenauer (CA Immobilien); Mag. Nikolai de Arnoldi und Mag. Florian Urban (HYPO NOE Gruppe Bank AG), Dr. Erhard F. Grossnigg; Mag. Elisabeth Hackl-Netousek, (HB Int.); Dr. Markus Kainz (Rohöl Aufsuchungs AG); Mag. Helmuth Fellner (PMB Portfolio Management und Beratungs GmbH); Mag. Erich Kandler und Mag. Bernhard Hudernik (Deloitte); Dr. Herbert Pichler, Mag. Johann Drobilitsch und Mag. Tina-Maria Risska (UniCredit Bank Austria AG); Mag. Franz Schweiger (BF Consulting Corporate Finance GmbH), u.v.m.

www.fwp.at/kunstakt.

Foto: beigestellt

Flower