CMS setzt Wachstumskurs fort: Umsatzsteigerung um 8,4 % auf 1,01 Mrd. EUR im Jahr 2015

112
Peter Huber
Peter Huber

CMS, eine der zehn führenden internationalen Rechtsanwaltskanzleien, präsentierte seine Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2015.

  • Gesamtjahresumsatz bei 1,01 Mrd. EUR im Vergleich zu 934,5 Mio. EUR im Jahr 2014, Anstieg um 8,4 % im Jahresvergleich
  • Steigerung des Nettogewinns um 6,8 % im Vergleich zu 2014
  • Die CMS Corporate/M&A-Gruppe erhielt 2015 Top-Rankings in den wichtigsten Deal Tables von Bloomberg, Mergermarket und Thomson Reuters
  • Platz 2 der am globalsten aufgestellten Rechtsanwaltskanzleien in den 2015 Global Top 100 von AmLaw
  • Seit 1. Februar 2016 erste internationale Rechtsanwaltskanzlei mit einem Standort im Iran
  • Im gesamten CMS Verbund 32 neue Partner im Jahr 2015

Cornelius Brandi, Executive Chairman von CMS, kommentiert die Resultate folgendermaßen: „Auch im vergangenen Jahr konnten wir herausragende Ergebnisse verzeichnen. Unser starkes Umsatzwachstum unterstreicht auf eindrückliche Weise unser Kommittent zur Erbringung von qualitätsvoller Rechtsberatung, die das Geschäft unserer Mandanten positiv beeinflusst. Unabhängig durchgeführte Umfragen zeigen, dass unsere Klienten mit unseren Leistungen sehr zufrieden sind. 2015 haben wir weltweit in zahlreichen vielbeachteten Transaktionen in den verschiedensten Branchen beraten. Wie auch in den Jahren zuvor erreichten wir Top-Platzierungen in den wichtigsten M&A League Tables für das Jahr 2015. In Hinblick auf die Anzahl von Transaktionen reihten Bloomberg und Thomson Reuters uns an die erste Stelle in Europa; Mergermarket sah uns auf dem 2. Platz in Europa, und Bloomberg weltweit auf dem 3. Platz (Dealgröße bis zu 500 Mio. USD). Wir sind bereits eine der größten Rechtsanwaltskanzleien der Welt – in seinem 2015-Global-Top-100-Ranking reihte uns The American Lawyer zum zweiten Mal in Folge auf Platz zwei bei den globalsten Kanzleien – und wir haben unsere Expansion fortgesetzt und zählen nun 60 Standorte in 34 Ländern. Anfang dieses Jahres haben wir als erste internationale Rechtsanwaltskanzlei einen eigenen Standort in Teheran in Iran eröffnet.“

“In Österreich und CEE sind wir stolz, zum globalen Erfolg von CMS durch ein sehr erfreuliches Wachstum in unserer Region beigetragen zu haben”, ergänzt Peter Huber, Managing Partner von CMS in Wien.

Duncan Weston wurde zum CMS Executive Partner for Global Development ernannt. In dieser Rolle wird er Kooperationen mit potentiellen CMS Partnerkanzleien außerhalb der von CMS abgedeckten Regionen intensivieren oder aufbauen.

Im Jahr 2015 begrüßte CMS 32 neue Partner aus verschiedenen Rechtsordnungen, womit die Gesamtanzahl auf mittlerweile mehr als 850 gestiegen ist.

www.cms-rrh.com

Foto: beigestellt

Flower