DLA Piper Women’s Lounge ganz im Zeichen von Pionierinnen

87
Maria Doralt, Ekaterina Larens, Nicole Daniel, Sabine Fehringer, Jasna Zwitter-Tehovnik, Elisabeth Stichmann und Claudine Vartian
Maria Doralt, Ekaterina Larens, Nicole Daniel, Sabine Fehringer, Jasna Zwitter-Tehovnik, Elisabeth Stichmann und Claudine Vartian

Im Mittelpunkt der diesjährigen DLA Piper Women´s Lounge standen die erfolgreichen weiblichen Role Models aus der Wirtschaft, Regina Prehofer und Christine Catasta – und die Frauen der internationalen Anwaltskanzlei.

Alle verbindet die Pionierarbeit in männlich dominierten Branchen. Ihre Karrieren sind Beweis für Chancengleichheit, Effektivität von Frauen in Führungspositionen und Leistungssteigerung durch Diversität. DLA Piper hat fast 40 Prozent weibliche Equity-Partnerinnen und ist damit Pionierin unter den großen Wirtschaftskanzleien in Wien.
Die alljährlich stattfindende Women’s Lounge ist schon lange ein Fixpunkt für DLA Piper Mandantinnen. Ziel ist es, herausragende weibliche Führungskräfte zusammen zu bringen, die ihre Erfahrungen und Best Practices mit Gleichgesinnten teilen.

Christine Catasta, Maria Doralt, Regina Prehofer und Jasna Zwitter-Tehovnik
Christine Catasta, Maria Doralt, Regina Prehofer und Jasna Zwitter-Tehovnik

Bei sommerlichen Temperaturen und herrlichem Panoramablick folgten am 6. Juni 2024 Klientinnen und Geschäftspartnerinnen der Einladung der Kanzlei DLA Piper in das Restaurant Kelsen im Parlament über den Dächern Wiens. Bei Flying Dinner und erfrischenden Drinks diskutierten die Gäste mit der ehemaligen Bankmanagerin DDr. Regina Prehofer und Mag. Dr. Christine Catasta – der ersten Frau, die es jemals an die Spitze eines der Big-Four-Wirtschaftsprüfungsunternehmen in Österreich geschafft hat – über ihre Karrieren, Leistungen, Do’s and Dont’s und Dinge, die sie heute anders machen würden. Beide kletterten in männlich dominierten Branchen bis in die höchste Management-Ebene und waren beziehungsweise sind weiterhin als Vorständin und Aufsichtsrätin bei verschiedenen österreichischen Unternehmen tätig.

Von Seiten DLA Piper nahm Partnerin Dr. Jasna Zwitter-Tehovnik, LL.M, die über Anwaltszulassungen in vier Ländern verfügt, fünf Sprachen spricht und vorwiegend in den traditionell männerdominierten Rechtsbereichen Infrastruktur, Finanzierungen und Bankrecht berät, am Panel teil. Die drei Erfolgsfrauen und Pionierinnen auf ihrem Gebiet haben sich den unzähligen Herausforderungen im Laufe ihrer Karriere gestellt und fungieren heute als wichtige Vorbilder für Frauen, die ebenfalls Führungspositionen anstreben.

Potenziale von Frauen erkennen und aktiv Chancengleichheit und Vielfalt fördern

Die Panel-Teilnehmerinnen verwiesen auf die allgemein bekannten positiven Effekte von Diversität in Führungsteams und Frauen in Führungspositionen. „Vielfältige, agile Teams mit unterschiedlichen Perspektiven generieren bessere Ideen und kreative Lösungsansätze. Ein ausgewogener Anteil von Frauen und Männern bis in die oberste Führungsebene bringt nachweislich bessere Leistung“, resümiert DLA Piper Partnerin und Leiterin der DLA Piper Initiative LAW („Leadership Alliance for Women“) Europe, Dr. Maria Doralt. Ein wichtiges Ziel, sowohl für die 2006 von DLA Piper gegründete Leadership Alliance for Women als auch für die Vortragenden, ist es, Frauen zu inspirieren und zu ermutigen, in jeder Branche und auf jeder Ebene erfolgreich zu sein.

Die Gastgeberinnen des Abends, die DLA Piper Partnerinnen Maria Doralt, Sabine Fehringer, Jasna Zwitter-Tehovnik, Claudine Vartian, Nicole Daniel, Ekaterina Larens und Elisabeth Stichmann freuten sich über ein überaus gelungenes Event und spannende Gespräche mit faszinierenden Frauen und betonen: „Diversität ist Teil unserer DNA und fest im Kanzleialltag verankert. Wir haben unter den großen Wirtschaftskanzleien in Wien fast 40 Prozent Frauen in der Equity-Partnerschaft und damit den höchsten Frauenanteil unter den Wiener Wirtschaftskanzleien. Damit sind wir Pioniere am österreichischen Markt.“

Maria Doralt bedankte sich bei allen Teilnehmerinnen für die lebendige Diskussion und die bemerkenswerten Impulse und Erfolgsgeschichten und sprach einen besonderen Dank an Dr. Claudine Vartian für ihr jahrelanges Engagement im Rahmen der Leadership Alliance for Women aus, das maßgeblich dazu beigetragen hat, LAW erfolgreich voranzutreiben und nachhaltig zu gestalten.

Fotos: beigestellt

 

Flower