Eversheds Sutherland berät Ardonagh beim Erwerb von Assepro

129
Silva Palzer
Silva Palzer

Eversheds Sutherland hat die Ardonagh-Gruppe, die größte unabhängige Versicherungsvertriebsplattform Großbritanniens, beim Erwerb der Assepro-Gruppe beraten.

Assepro ist der führende Versicherungsmakler für kleinere und mittlere Unternehmen in der Schweiz, mit weiteren Niederlassungen in Österreich und Liechtenstein. Mit der Übernahme von Assepro erweitert die Ardonagh-Gruppe ihre zunehmende Präsenz in Europa und stärkt ihre Position als etablierter Marktführer auf dem globalen Versicherungsmaklermarkt.

Das M&A-Team in Wien hat die länderübergreifende Transaktion von der Due Diligence über den Anteilskauf bis zum Closing begleitet. Das Projekt-Management zwischen den Jurisdiktionen wurde von Eversheds Sutherland Irland geleitet.

Die Ardonagh-Gruppe ist die größte unabhängige Versicherungsplattform in Großbritannien und zählt weltweit zu den TOP 20 Versicherungsmaklern. Mit einem Netzwerk von 200 Standorten bietet Ardonagh ein breites Angebot an Versicherungsprodukten und
-dienstleistungen in Großbritannien, in Irland und in weiteren europäischen Ländern an.

Das internationale M&A-Team von Eversheds Sutherland bestand aus Mag. Silva Palzer (Corporate und M&A-Partnerin, Wien), Sebastian Borer, LL.M. (Corporate und M&A-Rechtsanwalt, Wien), Gavin O’Flaherty (Corporate und M&A-Partner, Dublin) und Maria O’Brien (Corporate und M&A-Partner, Dublin) sowie Marc Nufer (Corporate und M&A-Partner, Bern) und Alexander Schütz (Corporate und M&A-Partner, Bern). Verkäuferseitig hat Latham & Watkins vertreten.

Foto: beigestellt

Flower