Home » Aktuelles » Freshfields-Partner Günther Horvath als Aufsichtsrat der Porsche SE vorgeschlagen

Freshfields-Partner Günther Horvath als Aufsichtsrat der Porsche SE vorgeschlagen

Dr. Günther Horvath

Dr. Günther Horvath (65), bisher Partner am Wiener Standort der internationalen Sozietät Freshfields Bruckhaus Deringer, wurde für den Aufsichtsrat der Porsche Automobil Holding SE vorgeschlagen und scheidet daher aus der Kanzlei aus. Horvath war 35 Jahre lang als Partner bei Freshfields tätig. Dem Aufsichtsrat gehören Dr. Wolfgang Porsche (Vorsitzender), Dr. Hans Michel Piëch (stv. Vorsitzender), Prof. Dr. Ulrich Lehner, Dr. Ferdinand Oliver Porsche und Hans-Peter Porsche an.

„Günther Horvath ist sein ganzes Berufsleben mit unserer Sozietät verbunden. Wir verdanken ihm maßgeblich die erfolgreiche Entwicklung unserer Kanzlei in Wien und freuen uns mit ihm über seine neue Aufgabe. Diese ist eine besondere Ehre und ein Zeichen der außerordentlichen Anerkennung seiner jahrelangen erfolgreichen Tätigkeit“, so Thomas Zottl, Office Managing Partner in Wien.

Günther Horvath hat seine fast vierzigjährige Praxis im Gesellschaftsrecht gegründet und eine Vielzahl‎ bedeutender Transaktionen im Bereich M&A, Joint Ventures und gesellschaftsrechtliche Strukturierungen beraten. Auf dieser Grundlage hat er des Weiteren seine internationale Schiedspraxis als Anwalt und Schiedsrichter entwickelt, wo er vor allem in post-M&A, gesellschaftsrechtlichen und Joint Venture Streitigkeiten tätig ist.

Neben seiner Funktion bei der Porsche SE wird Günther Horvath selbständig als Rechtsanwalt tätig bleiben und seine Schiedspraxis sowie seine gesellschaftsrechtliche Beratungspraxis mit Fokus auf Familienunternehmen fortführen. Der international renommierte Schiedsrechtsexperte, der von 2011 bis 2013 Mitglied des ICC International Court of Arbitration in Paris war, ist Chairman Emeritus von Lex Mundi Ltd., Houston, sowie seit Mai 2017 Präsident des Vienna International Arbitral Center (VIAC), der Internationalen Schiedsinstitution der Wirtschaftskammer Österreich. Aufgrund der jahrzehntelangen Verbundenheit mit Freshfields ist auch nach Horvaths Ausscheiden aus der Partnerschaft eine mandatsbezogene Kooperation beabsichtigt.

www.freshfields.com

Foto: beigestellt