Graf & Pitkowitz vergibt Förderpreis 2015 „Insolvenzrecht“.

840
Dr. David Seidl, Univ.-Prof. Dr. Bettina Nunner-Krautgasser, Mag. Manuel Volkheimer, Mag. Florian Sprajc, Dr. Alexander Isola
Dr. David Seidl, Univ.-Prof. Dr. Bettina Nunner-Krautgasser, Mag. Manuel Volkheimer, Mag. Florian Sprajc, Dr. Alexander Isola

Erfolgreiche Forschungskooperation mit Karl-Franzens-Universität Graz fortgesetzt

Am 19. Juni 2015 hat Graf & Pitkowitz in Graz den traditionellen Insolvenzrecht-Förderpreis vergeben. Dieser Preis wird seit einigen Jahren in Kooperation mit der Karl-Franzens-Universität Graz für herausragende Forschungsprojekte auf dem Gebiet des Insolvenzrechts und angrenzender Rechtsgebiete vergeben. Die Vorauswahl der Teilnehmer erfolgt durch Univ.-Prof. Dr. Bettina Nunner-Krautgasser, Leiterin des Instituts für Österreichisches und Internationales Zivilgerichtliches Verfahren, Insolvenzrecht und Agrarrecht an der Karl-Franzens-Universität Graz.

Im Beisein von Univ.-Prof. Dr. Bettina Nunner-Krautgasser haben den heurigen Förderpreis Mag. Florian Sprajc und Mag. Manuel Volkheimer erhalten. Damit verbunden ist eine finanzielle Unterstützung von insgesamt EUR 3.000,00 für ihre jeweiligen Dissertations- bzw. Diplomarbeiten.

Der Erstplatzierte Mag. Florian Sprajc ist mit seiner Dissertation zum Thema „Strafrechtliche Risiken in der Unternehmenskrise der GmbH – Die strafrechtliche Verantwortlichkeit der Geschäftsführer, Gesellschafter und Berater“ als „offizieller“ Träger des heurigen Förderpreises in Höhe von EUR 2.000,00 hervorgegangen (3. von rechts).

Als zweiter Förderpreis-Gewinner hat Herr Mag. Manuel Volkheimer mit seiner Diplomarbeit „Die vorläufige Feststellung bestrittener und des Ausfalls teilweise gedeckter Forderungen nach § 156b IO“ aufgrund seiner hervorragenden Arbeit einen „Anerkennungspreis“ in Höhe von EUR 1.000,00 bekommen (2. von rechts).

Isola
Dr. Alexander Isola

Die Verleihung des Förderpreises erfolgte durch Dr. Alexander Isola, Partner von Graf & Pitkowitz und Head des Grazer Anwaltsbüros der Kanzlei. „Mit diesem Preis unterstützen wir junge Juristinnen und Juristen, die sich auf hohem universitären Niveau mit dem Thema Insolvenzrecht beschäftigen“, erklärt Dr. Alexander Isola den Hintergrund des jährlichen Förderpreises. „Es freut uns, dass die Kooperation mit der Karl-Franzens-Universität Graz schon viele Jahre so erfolgreich verläuft. Es ist uns ein Anliegen, die Spezialisierung im Insolvenzrecht weiter zu stärken“, so Dr. Alexander Isola, selbst national und international mehrfach ausgezeichneter Insolvenzrechtsexperte.

www.gpp.at

Foto: beigestellt

Flower