Herbst Kinsky berät Themis bei EUR 10 Mio Finanzierungsrunde

99
Steinhart
Florian Steinhart

Die Wirtschaftskanzlei Herbst Kinsky hat ihre langjährige Mandantin Themis Bioscience GmbH im Zuge einer Series B Finanzierungsrunde mit einem beeindruckenden V olumen von rund EUR 10 Mio beraten.

Prominente Investoren dieser Runde waren ua Wellington Partners, Ventech Capital, Omnes Capital und der aws Gründerfonds.

Themis Bioscience GmbH entwickelt prophylaktische Impfungen von der präklinischen bis zur frühen klinischen Phase. Das Unternehmen fokussiert sich dabei auf aufkommende tropische Infektionserkrankungen. Erste Impfstoffkandidaten werden derzeit gegen Chikungunya-Fieber und Zika entwickelt. Die unternehmenseigene, auf einem Masern-V ektor beruhende, Themaxyn® Technologieplattform, die vom weltweit geachteten Institut Pasteur in Paris einlizenziert wurde, bildet die Basis aller Impfstoffkandidaten des in Wien ansässigen Unternehmens. Diese Plattform ist hoch-innovativ und vollständig durch Patente abgesichert.

Dr. Erich Tauber, CEO und Mitgründer von Themis, kommentiert den erfolgreichen Abschluss der Series B Runde wie folgt: „Wir freuen uns über das nachhaltige Vertrauen unserer bestehenden Investoren und des aws Gründerfonds. Auch weitere, neue (Privat-) Investoren haben sich von diesem Vertrauen, der laufenden Produktentwicklungen und unseren Technologiefortschritten zum Investment anregen lassen und wir sind auch für diese Unterstützung sehr dankbar.“

Das Team von Herbst Kinsky wurde bei dieser Transaktion von Partner Florian Steinhart geleitet. Weitere Mitglieder des Teams waren David Pachernegg und Florian Pollak (beide Corporate).

www.herbstkinsky.at

Foto: beigestellt

Flower