Hule Bachmayr-Heyda Nordberg berät die BUWOG beim Erwerb des ehemaligen Rechenzentrums in Wien

212
Dr. Michael Hule

Die BUWOG hat sich in einem Bieterverfahren durchgesetzt und das ehemalige Rechenzentrum der Stadt Wien am Standort Rathausstraße 1 im ersten Wiener Bezirk erworben.

Die WSE Wiener Standortentwicklung GmbH, eine Tochtergesellschaft der Wien Holding, hat ein zweistufiges Bieterverfahren mit internationaler Beteiligung durchgeführt, im Zuge dessen sie ihre Anteile an der Entwicklungsgesellschaft im Wege eines share deal verkaufte. Die Entwicklungsgesellschaft verfügt an der Liegenschaft über ein Baurecht. Die Rechtsanwaltsgesellschaft Hule Bachmayr-Heyda Nordberg hat die BUWOG in diesem Bieterverfahren erfolgreich vertreten. Nach dem Abbruch des bestehenden Gebäudes wird die BUWOG auf der Liegenschaft ein neues Kunden- und Verwaltungszentrum errichten.

Die Tätigkeit von Hule Bachmayr-Heyda Nordberg lag in der immobilien-, vergabe-und gesellschaftsrechtlichen Beratung der BUWOG beim Bieterverfahren und bei der Finalisierung der Transaktion.

Das Team von Hule Bachmayr-Heyda Nordberg stand unter der Leitung von Dr. Michael Hule und umfasste weiters die Rechtsanwälte Dr. Stephanie Langer (Immobilienrecht) und Dr. Martin Frenzel (Gesellschaftsrecht).

www.hbn-legal.at

Foto: beigestellt

Flower