KWR: Verleihung der Honorarprofessur an Jörg Zehetner

544

Die Universität Salzburg und KWR luden zum Festakt samt Empfang anlässlich der Verleihung der Honorarprofessur an RA DDr. Jörg Zehetner (42, Partner KWR).

Nach den feierlichen Einleitungsworten durch Dekan RA Univ.-Prof. Dr. Friedrich Harrer und der sehr persönlichen Laudatio durch Univ.-Prof. Dr. Michael Gruber überreichte Rektor Univ.-Prof. Dr. Heinrich Schmidinger, kürzlich selbst zum Präsident der österreichischen Universitätenkonferenz gewählt, das Bestellungsdekret. Der akademischen Tradition folgend bedankte sich Jörg Zehetner mit einer Antrittsvorlesung zum Thema „Die Haftung des Abschlussprüfers“, in der er die dogmatischen Haftungsgrundlagen darlegte und sich kritisch mit der aktuellen österreichischen und deutschen Rechtsprechung und Lehre auseinandersetzte. Im Anschluss feierten die rund 100 hochrangigen Gäste bei einem würdigen und gleichzeitig ausgelassenen Empfang.

(v.l.n.r.) Univ.-Prof. Dr. Michael Gruber, RA DDr. Jörg Zehetner, Dekan RA Univ.- Prof. Dr. Friedrich Harrer
(v.l.n.r.) Univ.-Prof. Dr. Michael Gruber, Hon.-Prof. RA DDr. Jörg Zehetner, Dekan RA Univ.- Prof. Dr. Friedrich Harrer

Mit der Verleihung der Honorarprofessur an Jörg Zehetner würdigte die Universität Salzburg die umfangreiche wissenschaftliche und lehrende Tätigkeit Jörg Zehetners. Der Corporate- und Kartellrechtsexperte ist Vertrauensanwalt zahlreicher Unternehmen und neben seiner anwaltlichen Tätigkeit auch durch umfangreiche Vortragstätigkeit ua als Lektor an der Juridischen Fakultät der Universität Wien und am Post-Graduate-Universitätslehrgang für Wirtschaftsjuristen der Universität Salzburg sowie an der Donau-Universität Krems bekannt.

www.kwr.at

Fotos beigestellt, oben Univ.-Prof. Dr. Heinrich Schmidinger

Flower