PHH berät TroGroup bei internationaler Cash-Pooling-Finanzierung

42
Annika Wolf (Partnerin) und Matthias Fucik (Rechtsanwalt)
Annika Wolf (Partnerin) und Matthias Fucik (Rechtsanwalt)

PHH Rechtsanwälte beriet die in Wels ansässige TroGroup GmbH, zu welcher der Stempelhersteller Trodat sowie Trotec, ein Unternehmen für Laserplotter zum Gravieren, Schneiden und Markieren gehören, bei der Neuausrichtung der Finanzierungsstrategie mit der Commerzbank.

PHH Partnerin Annika Wolf entwickelte und leitete die internationale Cash-Pooling-Finanzierung mit Partnerkanzleien in insgesamt fünf Jurisdiktionen.

Das PHH Team bestehend aus Annika Wolf (Partnerin) und Matthias Fucik (Rechtsanwalt) war nicht nur – gemeinsam mit der österreichischen Niederlassung der deutschen Commerzbank AG – an der Entwicklung der Cash-Pooling-Finanzierungsstrategie beteiligt, sondern steuerte auch als Lead Counsel die grenzüberschreitende Transaktion. Insgesamt waren neben Österreich vier weitere Jurisdiktionen, namentlich Niederlande, Spanien, Italien und Frankreich, involviert. Mit im Transaktionsteam waren die Kanzleien Lamy Lexel (Frankreich), Schaap Advocaaten Notarissen (Niederlande), Unlaw (Italien) und RocaJunyent (Spanien). Die Commerzbank brachte einerseits ihr fachliches Know-how und ihre internationale Expertise ein und sorgte auch für die technische Umsetzung des Cash-Pools.

Dieses Mandat verdeutlicht nicht nur unsere Fähigkeit, komplexe, internationale Transaktionen zu koordinieren und zu beraten, sondern auch unser starkes internationales Netzwerk“, freut sich Annika Wolf. Die TroGroup kann durch das gelungene Cash-Pooling die Finanzierung künftig zentral steuern.

Foto: beigestellt, PHH

Flower