PHH berät Vertiseit AB beim Kauf der Grassfish Marketing Technologies

341
Philip Rosenauer (Counsel) und Rainer Kaspar (Partner) freuen sich über den gelungenen Deal für Vertiseit
Philip Rosenauer (Counsel) und Rainer Kaspar (Partner) freuen sich über den gelungenen Deal für Vertiseit

Mit der Akquisition von Grassfish wird Vertiseit zum marktführenden Plattformunternehmen im Bereich Retail Digital Signage in Europa und einem globalen Angebot in mehr als 70 Märkten. Ein PHH Team um Rainer Kaspar und Philip Rosenauer leitete die Transaktion für Vertiseit.

Um insgesamt 13,5 Mio. Euro wurde das Wiener Unternehmen Grassfish Teil von Vertiseit. Durch die Teilung des Kaufpreises in Barzahlung und Aktienausgabe an das Grassfish-Management bleiben Roland Grassberger und Alexander Korte als Miteigentürmer und Mitglieder der Vertiseit-Konzernleitung an Board.

Vertiseit ist, zusammen mit der hundertprozentigen Tochtergesellschaft Dise, ein schwedisches Retail-Tech-Unternehmen mit dem Ziel, weltweit führend im Bereich Digital In-Store zu werden. Zur Wachstumsstrategie gehören auch wertsteigernde Akquisitionen. Das 2005 gegründete Plattformunternehmen Grassfish ist für diese Pläne der perfekte Partner, weist es doch globale Verträge, eine stabile Kundenstruktur und ein kontinuierliches Wachstum auf. Zusammen mit Grassfish hat die neue Gruppe 120 Mitarbeiter mit lokaler Präsenz in Deutschland, Österreich, Großbritannien und Schweden sowie mehr als 100.000 aktive Lizenzen.

PHH Rechtsanwälte beriet und begleitete Vertiseit bei den Vertragsverhandlungen und dem Kauf. PHH Partner Rainer Kaspar, der die Transaktion gemeinsam mit Counsel Philip Rosenauer leitete, freut sich über das Ergebnis: „Wenn sich zwei Unternehmen treffen, die von ihrer Philosophie und ihren Produkten her so gut zusammenpassen wie Vertiseit und Grassfish, dann laufen auch die Verkaufsverhandlungen und die Transaktion schnell und superfreundlich ab. Solche Transaktionen machen – trotz aller Arbeit – besonders viel Spaß.“

Neben Kaspar und Rosenauer waren Nicolaus Mels-Colloredo (Partner), Leopold Opferkuch (Rechtsanwalt) und Johannes Metzler (Rechtsanwaltsanwärter) im PHH Transaktionsteam. Vertiseit wurde auf schwedischer Seite von Johannes Wardman (Partner) von Wistrand unterstützt. Die Gesellschafter von Grassfish wurden von Paul Schoerghofer (Partner) und Ines Krausler (Rechtsanwältin) von Frotz Riedl Rechtsanwälte vertreten. Auf schwedischer Seite unterstützte Christoffer Mangelus (Partner) von Delphi die Gesellschafter von Grassfish.

www.phh.at
Foto: beigestellt

Flower