Schönherr berät América Móvil

113
Christian Herbst und Sascha Schulz
Christian Herbst und Sascha Schulz

Schönherr hat Amércia Móvil als kontrollierender Mehrheitsaktionär der an der VSE-notierten Telekom Austria bei der Verlängerung der Aktionärsvereinbarung mit der Österreichische Beteiligungs AG (ÖBAG) um 10 Jahre und damit verbundenen Maßnahmen beraten.

Die am 6. Februar 2023 getroffenen Vereinbarungen beinhalteten unter anderem die Unterstützung eines langfristigen Investitionspakets in den weiteren Ausbau des Glasfasernetzes und High-Speed-Internets mit einem Gesamtvolumen von EUR 1 Mrd. Am 20. Februar 2023 vereinbarten América Móvil und ÖBAG die Ausgliederung des gesamten Funkturm-Geschäfts der Telekom Austria in Österreich und CEE in eine eigenständige, an der Wiener Börse notierte Gesellschaft zu unterstützen; der Aufsichtsrat der Telekom Austria fasste einen entsprechenden Genehmigungsbeschluss für das Projekt. Der Vollzug der Ausgliederung bedarf weiterer gesellschaftsrechtlicher und regulatorischer Genehmigungen und wird für die zweite Hälfte des Jahres 2023 erwartet.

América Móvil ist ein mexikanischer Anbieter von Telekommunikationsdienstleistungen mit Hauptsitz in Mexiko-Stadt, der State-of-the-art Kommunikationslösungen und Digital Content für mehr als 265 Mio Mobilfunkkund:innen weltweit anbietet.

ÖBAG verwaltet als unabhängige Aktiengesellschaft zehn staatliche Beteiligungen der Republik Österreich mit einem gesamten Portfoliowert von rund EUR 33 Mrd.

Das Schönherr Team, das zu allen Aspekten der Transaktion beraten hat, wurde von Christian Herbst (Partner) und Sascha Schulz (Partner) geleitet. Es umfasste weiters Günther Leissler (Partner) und Markus Fasching (Rechtsanwaltsanwärter).

Foto: beigestellt

Flower