Transaktion um das Plabutscher Schlössl in Graz erfolgreich abgeschlossen.

867
Alexander Grohmann

Der vor Kurzem über die Bühne gegangene Ankauf des Plabutscher Schlössls in Graz wurde von Alexander Grohmann, Leiter des Immobilien-Teams von BAIER Rechtsanwälte begleitet.

Nach erfolgter Legal Due Diligence konnte Alexander Grohmann für seine Mandantin, die TOMS Immobilien GmbH, die Transaktion im Oktober erfolgreich abschließen.

Das 1873 im Cottage Stil erbaute Schloss am Fuße des Plabutsch am westlichen Stadtrand von Graz hat die Ideen der „Cottage-Bewegung“ mit Stilelementen der „Bürgerromantik“ kombiniert. Mit vielen original erhaltenen Baudetails stellt das Schloss ein bedeutendes Gesamtkunstwerk der Neogotik für die Stadt Graz dar und steht unter Denkmalschutz.

In den letzten Jahren wurde die Immobilie vor allem für Hochzeiten genutzt. Thomas Muster, Geschäftsführer der TOMS Immobilien GmbH über die Verwertung des Schlosses: „Derzeit können wir uns über die Verwertung noch nicht festlegen da wir einige Optionen zu prüfen haben.“ Entschieden wurde, dass die Verwaltung des Besitzes mit einer Gesamtgrundstücksfläche von 4,2 Hektar, ab Jänner 2019 von der Hausverwaltung von BAIER Rechtsanwälte übernommen wird.

Alexander Grohmann: „Die Herausforderung bei dieser Transaktion war die Legal Due Diligence im Vorfeld. Aufgrund der Geschichte und des Alters des Schlosses, gekoppelt mit dem bestehenden Denkmalschutz, war die Due Diligence essentiell um eine nachhaltige Entscheidung über den Ankauf zu treffen.“

www.baierpartners.com

Foto: beigestellt