Verstärkung im Bereich Bank- und Kapitalmarktrecht: MMag. Dr. Martin Gaggl kehrt zu FPLP zurück

461
Martin Gaggl
Martin Gaggl

Martin Gaggl, der seine juristische Ausbildung an der Universität Wien absolvierte, war nach seinem Berufseinstieg bei Wolf Theiss bereits von 2001 bis 2010, zunächst als Rechtsanwaltsanwärter und anschließend als Rechtsanwalt, bei Fiebinger Polak Leon Rechtsanwälte tätig und kehrt nun, nach knapp dreijähriger Tätigkeit als Leiter der Rechtsabteilung und Prokurist der Credit Suisse (Luxembourg) S. A. Zweigniederlassung Österreich, in die Kanzlei zurück.

Martin Gaggl ist ausgewiesener Experte in den Bereichen Bank- und Kapitalmarktrecht, Compliance, Gesellschaftsrecht, Umgründungen, sowie internationale Transaktionen und ist Autor zahlreicher Publikationen im Bereich des Gesellschafts-, Bank- und Kapitalmarktrechts. Bei Credit Suisse war Martin Gaggl neben dem Aufbau sowie der Leitung der Rechtsabteilung insbesondere für die Gestaltung von Verträgen mit den Top-Kunden der Bank (UHNWIs) zuständig; Als Anwalt von Fiebinger Polak Leon Rechtsanwälte vertrat er zuletzt federführend die ehemalige Eigentümerin der Constantia Privatbank, die Constantia Packaging BV, bei deren Restrukturierung in Holland und Österreich in Zusammenhang mit dem “Immofinanz-Skandal”.

Peter Polak
Peter Polak

Dr. Peter Polak, Managing Partner bei Fiebinger Polak Leon Rechtsanwälte: „Unser Anspruch als Kanzlei ist es, nicht nur perfekte anwaltliche Leistung von außen zu erbringen, sondern das Business unserer Mandanten bis ins kleineste Detail zu verstehen. Nur so können wir eine langfristige und vertrauensvolle Beziehung zu unseren Klienten aufbauen, die über die reine Rechtsberatung hinausgeht. Wir freuen uns sehr, mit Martin Gaggl einen Spezialisten an Bord zu haben, der diesen Anspruch perfekt erfüllt.“

www.fplp.at

Foto: beigestellt

Flower