Wichtige Gesichtspunkte für vermögende Personen aus Russland, CEE & SEE in Österreich

160
Dimitar Hristov
Dimitar Hristov

Dr. Dimitar Hristov, Partner und Leiter der Steuerrechtspraxis im Wiener Büro von DLA Piper: „Meine Kollegen und ich nehmen im Kanzleialltag laufend die Bedeutung Österreichs als Hub in Richtung Osteuropa und Südosteuropa wahr. Vermögende Personen aus diesen Regionen verlagern häufig ihren Lebensmittelpunkt nach Österreich. Logische Folge ist die länderübergreifende Natur ihrer Geschäftstätigkeit und Investments. Professionelle Beratung in den Bereichen Steuern und Recht ist für den Erfolg als Unternehmer und Investor unerlässlich. Idealerweise können Berater auf ein grenzüberschreitendes Netzwerk zurückgreifen. Des Weiteren sind genaue Kenntnisse der Regulatorik in den betreffenden Ländern unersetzlich. Unser Seminar bietet Finanzberatern, Private Bankern, Steuerberatern, Anwälten und interessierten Privatanlegern einen Rundumblick über die Umsetzung des steuerlichen Zuzugs von Personen und Unternehmen nach Österreich und die Begründung von Geschäftsbeziehungen und Investments.“

DLA Piper veranstaltet dazu am 18. Juni 2020 ein ganztägiges Seminar zu steuerlichen, rechtlichen und Compliance-technischen Fragestellungen für vermögende Privatpersonen aus Mittel- und Osteuropa (CEE) und Südosteuropa (SEE) in Österreich.

Die Veranstaltung richtet sich an Privatpersonen, Finanz- und Anlageberater, Private Banker, Compliance-Beauftragte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer sowie Rechtsanwälte. CFP-Finanzexperten erhalten für die Teilnahme sechs Credits.

Dr. Dimitar Hristov, Partner und Leiter der Steuerrechtspraxis im Wiener Büro von DLA Piper, und Mag. Tuğçe Yalçın BA MA, Associate im Wiener Corporate-Team, bieten einen Rundumblick über die Umsetzung des steuerlichen Zuzugs, Folgen des Ansässigkeitswechsels, mögliche Fallstricke und Umstrukturierung bzw. Rechtsformwahl. Im Rahmen der Veranstaltung wird auch näher auf Beispiele des steuerlichen Zuzugs von Personen aus Russland und der Türkei eingegangen.

Anmeldungen und nähere Infos unter: LINK

Flower