Wolf Theiss berät Waterland bei Partnerschaft mit Duvenbeck Gruppe

75
Florian Kusznier
Florian Kusznier

Wolf Theiss berät Waterland bei Partnerschaft mit Duvenbeck Gruppe bei den österreichischen, tschechischen, ungarischen, polnischen, rumänischen und slowakischen Aspekten der Transaktion.

Waterland Private Equity („Waterland“) erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an der Duvenbeck-Gruppe. Duvenbeck ist mit rund 6.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von zuletzt rund 700 Millionen Euro einer der führenden Anbieter von Transport- und Logistiklösungen in Europa. Der bisherige Alleineigentümer Thomas Duvenbeck wird dem Unternehmen als wesentlicher Gesellschafter erhalten bleiben. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der üblichen kartellrechtlichen Genehmigungen.

Das Team wird von Partner Florian Kusznier (Corporate, M&A) und Martina Edlinger (Senior Associate, Corporate, M&A) geleitet, die vorrangig von Nikolaus Wollner (Associate, Wien), Katerina Kulhankova (Senior Associate, Prag), Zoltan Bodog (Associate, Budapest), Maciej Olszewski (Counsel, Warschau), Mircea Ciocirlea (Counsel, Bukarest) und Dalibor Palaticky (Associate, Bratislava, alle Corporate, M&A) und einem praxisübergreifenden Team aus den beteiligten Büros von Wolf Theiss unterstützt werden.

Hengeler Mueller ist Lead Counsel von Waterland (Federführung Alexander Nolte und Jens Wenzel, beide Partner, M&A).

www.wolftheiss.com

Foto: beigestellt

Flower