Wolf Theiss unterstützt BNP Paribas Personal Finance bei Verkauf

124
Das Wolf Theiss Sofia Team
Das Wolf Theiss Sofia Team

Wolf Theiss hat die führende europäische Konsumfinanzierungsgruppe BNP Paribas Personal Finance beim Verkauf von BNP Paribas Personal Finance Bulgaria an Eurobank Bulgaria AD, die Tochtergesellschaft von Eurobank Ergasias Services and Holdings S.A. in Bulgarien, beraten.

Das Wolf Theiss Team wurde von M&A-Partnerin Katerina Kraeva (Sofia) geleitet und hat dabei auch mit der Anwaltskanzlei Shearman & Sterling zusammengearbeitet. Wolf Theiss hat zu den bulgarischen rechtlichen und regulatorischen Aspekten der Transaktion beraten und war insbesondere für ihre Strukturierung sowie ihre Umsetzung unter Berücksichtigung der lokalen regulatorischen Anforderungen verantwortlich.
Neben Katerina Kraeva haben die Counsels Hristina Dzhevlekova (Kartellrecht, Sofia) und Oleg Temnikov (Rechtsstreitigkeiten, Sofia) sowie die Senior Associates Staniella Todorova (Gesellschaftsrecht/M&A, Sofia) und Zhulieta Markova (Kartellrecht, Sofia) bei dem Verkauf beraten.

BNP Paribas Personal Finance hat seine Position auf dem bulgarischen Markt für Verbraucherkredite seit 2007 durch ein Netz von 44 Filialen gestärkt. Ende September 2022 verfügte das Unternehmen über Vermögenswerte in Höhe von rund EUR 450 Mio. und Einlagen in Höhe von fast EUR 100 Mio..

Die Transaktion stärkt die Präsenz der Eurobank Bulgaria AD im bulgarischen Privatkundengeschäft und bietet aufgrund des Kundenstamms von BNP Paribas Personal Finance Bulgaria erhebliche Möglichkeiten für Cross-Sellings.

Die Transaktion unterliegt der Konsultation der zuständigen Arbeitnehmervertretungen bei BNP Paribas Personal Finance. Sie wird voraussichtlich im ersten Halbjahr 2023 abgeschlossen werden – vorbehaltlich der Genehmigung durch die entsprechenden Aufsichtsbehörden.

Foto: beigestellt: Partnerin Katerina Kraeva, Counsel Hristina Dzhevlekova, Counsel Oleg Temnikov, Senior Associate Staniella Todorova und Senior Associate Zhulieta Markova.

Flower