WolfTheiss hat die Borealis AG als Emittentin einer EUR 300 Mio Anleihe beraten.

420
Claus Schneider

Die Borealis AG hat eine Anleihe mit einem Volumen von EUR 300 Mio. für institutionelle und private Anleger erfolgreich emittiert, nachdem sie erstmalig von Standard & Poor’s mit BBB+ und stabilem Ausblick geratet wurde. Die Anleihe mit einer Stückelung von EUR 500 hat eine Laufzeit von 7 Jahren und einen jährlichen Kupon von 1,75 %. Der Nettoemissionserlös aus der Anleihe soll für allgemeine Geschäftszwecke, einschließlich der Stärkung ihrer Finanzposition und der Diversifizierung des Finanzierungsportfolios, verwendet werden. Valuta der im Amtlichen Handel der Wiener Börse gelisteten Anleihe war am 10.12.2018.

Für die Platzierung der Anleihe zeichneten sich Erste Group Bank AG, ING Bank N.V., Société Générale und UniCredit Bank Austria AG als Joint Lead Manager verantwortlich. Die Joint Lead Manager wurden bei der Transaktion von Christian Temmel und Christian Knauder von DLA Piper Weiss-Tessbach Rechtsanwälte betreut.

Bei der rechtlichenBegleitung der Transaktion vertraute Borealis AG auf die Expertise von ClausSchneider und Nikolaus Dinhof des Wolf Theiss DCM Teams. „Wir freuen unssehr, dass wir die Borealis AG bei ihrer erstmaligen Emission einer Anleihe mitRating begleiten durften und gratulieren der Borealis AG und den Joint LeadManagern herzlich zu der erfolgreichen Transaktion!“, meint ClausSchneider.

Foto: beigestellt

www.wolftheiss.com

Flower