Baker & McKenzie betreut SOZIALBAU Konzern bei besicherter Anleiheemission nach Kuratorengesetz

123
Moser
Christoph Moser

Die internationale Anwaltssozietät Baker & McKenzie hat den SOZIALBAU Konzern bei der Emission einer besicherten Anleihe nach dem Kuratorengesetz durch die Gruppengesellschaft WOFIN Wohnungsfinanzierungs GmbH begleitet. Erste Group Bank AG fungierte als Lead Manager und Arrangeur der Emission, die am 7. Oktober 2013 in den Handel am Dritten Markt der Wiener Börse einbezogen wurde.

Bei der Anleihe handelt es sich um eine hypothekarisch erstrangig besicherte Immobilienanleihe mit einem Emissionsvolumen von 20 Millionen Euro, einem Kupon von 3% pro Jahr und einer Laufzeit von 12 Jahren. Die Besonderheit der besicherten Anleihen liegt darin, dass auf Grundlage des Kuratorengesetzes ein gemeinsamer Vertreter (Treuhänder) für die Vertretung der Anleihegläubiger bestellt wurde. Durch die erstrangige Besicherung von Ansprüchen der Anleihegläubiger auf Kapital und Zinsen wird den Investoren eine erhebliche strukturelle Sicherheit geboten. Als dingliche Sicherheiten dienen vier bebaute Liegenschaften, die während der Laufzeit nicht veräußert werden dürfen. Die Emission der besicherten Anleihe wurde von Creditreform mit einem „AA+“ Rating bewertet.

Baker & McKenzie hat die Emission als Transaktionsanwalt begleitet. Schwerpunkte der Tätigkeit bei diesem Mandat lagen auf der Strukturierung der Transaktions- und Sicherheitendokumentation, der Koordination mit dem gemeinsamen Vertreter der Anleihegläubiger sowie der gerichtlichen Genehmigung der Bestellung des gemeinsamen Vertreters durch das Handelsgericht Wien.

Der SOZIALBAU Konzern ist für die Begebung von besicherten Anleihen bestens aufgestellt. Einerseits bietet die besicherte Anleihe eine attraktive Rendite und strukturelle Sicherheit für Investoren, andererseits verringert sich für die Mieter der jeweiligen geförderten Liegenschaften gegenüber einer Bankfinanzierung die Miete“, kommentiert Mag. Christoph Moser, Rechtsanwalt bei Baker & McKenzie, der die Transaktion federführend begleitete.

Der im Jahr 1954 gegründete und zur Vienna Insurance Group (VIG) gehörende SOZIALBAU Konzern ist mit fast 48.000 verwalteten Wohnungen Österreichs größtes privates Wohnungsunternehmen. Als operatives Unternehmen betreut die SOZIALBAU AG einen genossenschaftlichen Verbund, bestehend aus den gemeinnützigen Wohnbaugenossenschaften Familie, Volksbau und Wohnbau. Gemeinsam wiesen die SOZIALBAU AG und die drei Genossenschaften im SOZIALBAU-Verbund für das Geschäftsjahr 2012 Bilanzsummen von insgesamt 2,5 Milliarden Euro aus.

Baker & McKenzie betreut regelmäßig Fremd- und Eigenkapitalemissionen aus Wien heraus – so u.a. eine Gesellschaft der PEMA Gruppe bei der Emission einer besicherten 52,8 Millionen Euro Anleihe im Juli 2013 und WEB Windenergie AG, einen führenden österreichischen Produzenten erneuerbarer Energien, im Rahmen ihres Debt Issuance Program 2012 sowie Anleiheemission daraus im Frühjahr 2013. Weitere betreute Transaktionen aus jüngster Zeit waren das Anleiheemissionsprogramm der voestalpine AG, der Lenzing Re-IPO sowie die Kapitalerhöhung und Börseneinführung des Catering- und Restaurantunternehmens DO&CO in Istanbul.

www.bakermckenzie.com

Foto: beigestellt

Flower