Binder Grösswang berät Lenzing beim Verkauf der Business Unit Lenzing Plastics

297
Florian Khol
Florian Khol

Binder Grösswang beriet die Lenzing AG beim Verkauf der Business Unit Plastics (Lenzing Plastics GmbH): Im Rahmen eines Bieterverfahrens verkaufte Lenzing 85% der Geschäftsanteile an der Business Unit Plastics (Lenzing Plastics GmbH) an ein österreichisches Bieterkonsortium unter Führung der Invest AG, der Beteiligungsgesellschaft der Raiffeisenbankengruppe Oberösterreich, mit Sitz in Linz.

Beim Verkauf handelte es sich um strategische Unternehmensentscheidungen, Lenzing will sich verstärkt auf das Kerngeschäft Fasern mit derzeit 90% Umsatzanteil fokussieren.  Die Bewertung entspricht dem knapp achtfachen EBITDA des Geschäftsjahres 2012. Lenzing Plastics erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz von 109,4 Mio. EUR bei einem EBITDA von 11,2 Mio. EUR.  Der Verkauf steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Organe sowie der Kartellbehörden. Das Closing wird für Ende des zweiten Quartals/Anfang des dritten Quartals 2013 erwartet.  Binder Grösswang beriet Lenzing im gesamten Bieterverfahren (Due Diligence, Transaktionsverträge) einschließlich Board Room Advice und regulatorischen Aspekten.

Von Binder Grösswang waren an der Transaktion beteiligt: Florian Khol (Partner, Federführung und Transaktionsmanagement, Corporate/M&A und Kapitalmarktrecht), Hemma Parsché (Transaction Associate). Weiters: Alexander Kramer und Christoph Hofer (Real Estate), Andreas Hable (Corporate), Christian  Wimpissinger (Tax), Johannes Barbist (Environment, Regulatory), Horst Lukanec (Employment), Emanuel Welten, Stephan Heckenthaler (Finance) und Hellmut Buchroithner (IP).

www.bindergroesswang.at

Foto: beigestellt

Flower