bpv Hügel berät Trunk bei Übernahme von Valora

174

Der deutsche Zeitschriftengroßhändler Trunk tritt mit der Übernahme von Valora Services Austria in den österreichischen Markt ein. Bei der Transaktion bediente sich Trunk der Expertise der Anwaltssozietät bpv Hügel, die damit eine weite-re länderübergreifende Transaktion erfolgreich begleitet hat. Die Beratung der Mandantin erfolgte in Kooperation mit dem Düsseldorfer Büro der deutschen Anwaltskanzlei Kapellmann und Partner, mit der bpv Hügel insbesondere im Kartell- und Wettbewerbs-recht schon öfter zusammengearbeitet hat.

Trunk übernimmt Valora zu 100%. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen verein-bart. Die Übernahme liegt derzeit noch bei der Österreichischen Bundeswettbewerbs-behörde und dem deutschen Bundeskartellamt zur Prüfung.

Valora Services Austria ist einer der in Österreich führenden Zeitschriftengroßhändler mit einem Umsatz von rund 100 Mio. EUR in 2011. Das Unternehmen soll weiterhin eigenständig geführt werden. Das bpv Hügel Team bestehend aus Stefan Gaug (Gesellschaftsrecht/M&A), Florian Neumayr, Gerhard Fussenegger (beide Kartell- und Wettbewerbsrecht), Dominik Leiter (Arbeits- und Immobilienrecht) und Christian Schneider (Öffentliches Recht) beriet Trunk vor allem bei den österreichspezifischen Aspekten der Transaktion.

Valora wurde von der Kanzlei Schönherr betreut.

www.bpv-huegel.com

Foto: Stefan Gaug, beigestellt

Flower