CHSH berät OMV bei Anteilsaufstockung

224

CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati, eine der größten Wirtschaftskanzleien Österreichs, hat die OMV Aktiengesellschaft, den führenden Energiekonzern im europäischen Wachstumsgürtel, bei der Aufstockung ihrer Anteile an Petrol Ofisi A.S. von 41,58% auf 95,75%, beraten.

Die Transaktion wurde am 22. Dezember 2010 erfolgreich abgeschlossen und der 54,17% Anteil von Doğan Holding erworben.

Petrol Ofisi ist eines der führenden türkischen Mineralölunternehmen im Tankstellen- und Kundengeschäft und verfügt über das einzige flächendeckende Tankstellennetz im schnell wachsenden türkischen Markt.

Das CHSH Anwaltsteam unter der Leitung von Clemens Hasenauer war als österreichischer Transaktionsanwalt der OMV tätig. Auf Seite der OMV wurde die Transaktion von Stefan Waldner, Head of M&A, und von Andreas Aigner, Head of M&A Legal, geführt. Weiters waren Anwälte in der Schweiz und in der Türkei eingebunden.

Diese Transaktion ist einer der wenig großen Deals österreichischer Unternehmen in den letzten Jahren und zeigt sehr deutlich, dass es mit dem M&A Geschäft wieder aufwärts geht“ freut sich Clemens Hasenauer, Leiter des Departments Corporate Transactions bei CHSH. Neben Hasenauer bestand das CHSH Anwaltsteam aus Johannes Prinz, Bernhard Kofler-Senoner und Lorenz Pracht.

Foto: Clemens Hasenauer, beigestellt

www.chsh.com

Flower