CHSH-Event zu „Aktuellen rechtlichen und steuerlichen Entwicklungen bei Cross Border-Transaktionen zwischen Brasilien und Österreich“

316
Dr. Felix Mayrhofer-Grünbühel (Associação de Comércio Austro-Brasileira), Mag. Heinrich Foglar-Deinhardstein LL.M. (Partner, CHSH), Heloisa Monteiro Schwabl LL.M. (Brazilian Desk, CHSH), Dr. Paulo César Duarte (Tax Partner, Rothmann Sperling Padovan Duarte Advogados), MMag. Johannes Prinz (Tax Partner, CHSH)

Am Montag, den 27. März 2017, fand in der Bel Etage von CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati eine gemeinsam mit der Österreichisch-Brasilianischen Gesellschaft für gegenseitige Wirtschaftsbeziehungen organisierte Veranstaltung statt. Zahlreiche Gäste – vor allem Vertreter brasilianischer und österreichischen Unternehmen und Investoren – informierten sich über die aktuellen rechtlichen und steuerlichen Entwicklungen bei Cross Border-Transaktionen zwischen Brasilien und Österreich.

Die Rechtsanwälte Dr. Paulo César Duarte (Tax Partner, Rothmann Sperling Padovan Duarte Advogados), MMag. Johannes Prinz (Tax Partner, CHSH), Mag. Heinrich Foglar-Deinhardstein LL.M. (Partner, CHSH) und Heloisa Monteiro Schwabl LL.M. (Brazilian Desk, CHSH) gaben in ihren Vorträgen einen Überblick über Fakten und Trends bei Wirtschaftsbeziehungen und Kapitalströmen zwischen Unternehmen und Investoren in Brasilien und Österreich.

„Das überdurchschnittliche Interesse an der Veranstaltung sowie die ausgezeichnete Resonanz bestätigen unsere Meinung, dass Brasilien als größte südamerikanische Volkswirtschaft aus Sicht der österreichischen Wirtschaft immer von größtem Interesse sein wird“, freute sich Heinrich Foglar-Deinhardstein (Partner, CHSH) über ein gelungenes Event.

www.chsh.com

Foto: beigestellt

Flower