CMS Wien unterstützt NÖ Pressehaus bei Umstrukturierung und Gründung einer neuen Gesellschaft

251
Sibylle Novak, Partnerin bei CMS Wien

Die gesellschaftsrechtlichen Strukturen der Niederösterreichischen Pressehaus Druck- und Verlags Ges.m.b.H. haben sich unlängst geändert.

Bei Vorbereitung und Umsetzung dieser Neustrukturierung wurde Niederösterreichs größtes Medienhaus von CMS Wien umfassend beraten.

Dem Ziel einer klareren Struktur und einer Verbesserung des Angebots im Verlags- wie auch im Druckbereich entsprechend, wurde die gesellschaftsrechtliche Trennung von Verlag und Druckerei vollzogen. Demzufolge wurde der Druckbereich in eine neue, hundertprozentige Tochtergesellschaft eingebracht. Diese firmiert unter dem Namen NP Druck Ges.m.b.H.

Für die rechtliche Beratung und Durchführung dieser zukunftsorientierten Umstrukturierung zeichnet ein eingespieltes CMS Team bestehend aus Expertinnen und Experten im Gesellschafts- und Steuerrecht verantwortlich. Für das NÖ Pressehaus waren beim Erarbeiten und bei der Ausgestaltung der neuen, optimierten Unternehmensstruktur unter der Leitung von Sibylle Novak, Partnerin bei CMS Wien, Anna Wieser, Oliver Werner und Eva-Maria Vögerl sowie Immobilienrechtsexperte Johannes Hysek, ebenfalls Partner bei CMS Wien, im Einsatz. In umgründungssteuerlichen, gebührenrechtlichen und buchhalterischen Fragen wurde das CMS Team darüber hinaus von Richard Kohlhauser, M&A Treuhand, unterstützt.

Wichtigstes Informationsmedium des Niederösterreichischen Pressehauses sind die „Niederösterreichischen Nachrichten“ (NÖN), die auch weiterhin unter dem Dach der Niederösterreichischen Pressehaus Druck- und Verlags Ges.m.b.H. erscheinen. Mit insgesamt 28 Lokalausgaben erreichen die NÖN wöchentlich 527.000 Leserinnen und Leser, die Reichweite in Niederösterreich liegt bei 34%.

Eine Fortsetzung der äußerst positiven wirtschaftlichen Entwicklung des Druckbereichs wird natürlich auch mit Gründung der NP Druck angestrebt. Derzeit erwirtschaften 165 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen Umsatz von rund 55 Mio. Euro, womit sie zu einer der führenden Druckereien Österreichs zählt.

www.cms-rrh.com
Foto: beigetsellt

Flower