DLA Piper Weiss-Tessbach berät Partygaming bei der Fusion mit BWIN

80

Dr. Christian Temmel, Partner von DLA Piper Weiss-Tessbach, Wien hat Partygaming plc, eine führende Online Gaming Gesellschaft mit Sitz in Gibraltar beim beabsichtigten Zusammenschluss mit der in Österreich börsenotierten bwin Interactive Entertainment AG beraten. „Es freut uns sehr, dass wir Partygaming plc bei dieser außerordentlich komplexen Transaktion beraten dürfen: abgesehen von einer Vielzahl regulatorischer Fragen, die gelöst werden mussten, gab es bisher noch keinen Präzedenzfall in Österreich, bei dem eine österreichische börsenotierte Gesellschaft mit einer ausländischen börsenotierten Gesellschaft zum Zweck der Gründung einer Societas Europaea (Europäische Gesellschaft) verschmolzen ist. Es ist immer sehr spannend, Mandanten bei einer Transaktion zu unterstützen, in deren Rahmen neue rechtliche Standards gesetzt werden können“, sagte Christian Temmel. bwin wurde durch den langjährigen Rechtsberater Brandl & Talos beraten, deren Team wurde von Dr. Thomas Talos und Mag. Christian Thaler geführt. Außerdem waren noch zahlreiche andere Kanzleien involviert, insbesondere um Fragen des US-amerikanischen, des englischen und des gibraltesischen Rechts abzudecken.

www.dlapiper.com

Foto: beigestellt/Dr. Christian Temmel, Partner von DLA Piper Weiss-Tessbach

Flower