Eversheds verhandelte Filmrechte für „Das Wunder von Kärnten“

190
Aurelius Freytag
Aurelius Freytag

Die internationale Anwaltskanzlei Eversheds hat einen kleinen Beitrag zum Erfolg des mit dem Emmy Awards ausgezeichneten Filmes „Das Wunder von Kärnten“ geleistet.

Der Film nach einer wahren Geschichte handelt von einem OP-Drama um ein klinisch totes Kind, das 30 Minuten in einem acht Grad kalten Teich gelegen war.

Der Urheberrechtsexperte, Mag. Aurelius Freytag, Partner bei Eversheds, vertrat den Herzchirurgen, Dr. Markus Thalmann, der im Mai 1998 die rettende Operation an dem dreijährigen Mädchen erfolgreich durchgeführt hatte, bei der Vertragserstellung mit der Filmgesellschaft. Vereinbart wurde die Verfilmung der wahren Ereignisse um die Rettung des Kindes mit der Rowboat Film- und Fernsehproduktions GmbH, die den Film realitätsnah produzierte.

Aurelius Freytag, der langjährige Erfahrung mit der Wahrung urheberrechtlicher Ansprüche hat, freut dieses Mandat besonders: „Dieser sehr dramatische Fall hat in jeder Hinsicht eine Auszeichnung verdient: Einerseits konnte durch ein Zusammenspiel von glücklichen Umständen und den ausgezeichneten Fachkenntnissen von Dr. Markus Thalmann das Mädchen gerettet werden. Andererseits wurde dieser Film mit Hilfe meines Klienten sehr menschlich und realitätsnah produziert.“

www.eversheds.at

Foto: beigestellt

Flower