Freshfields berät UniCredit Bank Austria bei Verkauf von EKAZENT

158
Farid Sigari-Majd

Die Anwaltssozietät Freshfields Bruckhaus Deringer hat den Verkauf des EKAZENT Immobilienportfolios an ein 50/50 Joint Venture, bestehend aus einer österreichischen Investorengruppe und der UBM für die UniCredit Bank Austria begleitet.

Der Verkaufsprozess der EKAZENT Realitätenges.m.b.H sowie der EKAZENT Gebäudevermietung GmbH startete bereits 2015 und wurde mit 31. Jänner abgeschlossen. Freshfields zeichnete für die Beratung der Bank in Hinblick auf die Veräußerung von Baurechten sowie Liegenschaften im Eigentum der EKAZENT verantwortlich. Die gesamte Transaktion umfasst ein Immobilienportfolio mit mehr als 65.000 m² an vermietbarer Fläche.

In den vergangenen beiden Jahren unterstützte Freshfields die UniCredit Gruppe bereits beim Verkauf des Donauturms und weiterer Immobilien unterschiedlicher Asset-Klassen sowie bei der Umstrukturierung des Osteuropa-Geschäfts. Außerdem beriet Freshfields die Bank bei allen gesellschaftsrechtlichen Fragen und im Bereich Arbeits-, Bank-, Finanzaufsichts- und Kapitalmarktrecht.

www.freshfields.com

Foto: Freshfields Bruckhaus Deringer

Flower