Freshfields vergibt 20 LL.M.-Reisestipendien

232

Bereits zum fünften Mal vergibt die Anwaltssozietät Freshfields Bruckhaus Deringer Reisestipendien für 20 österreichische und deutsche Nachwuchsjuristen zum Erwerb der Zusatzqualifikation „Master of Laws“ (LL.M.) Die Stipendien haben einen Wert von je 5.000 Euro. Außer dem LL.M. fördert Freshfields auch vergleichbare Postgraduate-Abschlüsse. Die Abschlüsse müssen in Großbritannien oder in den USA erworben werden.

Dr. Konrad Gröller, Personalpartner bei Freshfields Bruckhaus Deringer: „Ein Studienaufenthalt im Ausland ist eine erstklassige Gelegenheit, über den Tellerrand zu schauen und persönliches Neuland zu erobern. Wir suchen die besten Juristen mit internationalen Ambitionen und wollen mit den Stipendien selbst etwas tun, um diese Talente zu fördern.“

Die LL.M.-Initiative von Freshfields Bruckhaus Deringer ist Teil des Weiterbildungsprogramms der Kanzlei für ihre Berufseinsteiger. Ergänzend zum Reisestipendium betreuen Freshfields-Anwälte die ausgewählten Stipendiatinnen und Stipendiaten im Rahmen eines internen LL.M.-Netzwerkes mit Tipps, Informationen und der Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch.

Interessenten schicken ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen an Katrin Musil (katrin.musil@freshfields.com). Bewerbungsschluss der diesjährigen Ausschreibung ist der 15. April 2012.

Mehr Informationen zum Freshfields-LL.M.-Programm sind per Mail, telefonisch (+43 1 515 15 – 0) oder im Internet auf www.stepintothecircle.at erhältlich.

Teilnehmerstimmen 2010:

– „Besonders das Mentorensystem hat mir sehr gut gefallen. Der enge und regelmäßige Kontakt zu meinem Mentor hat mir einen guten Einblick in die Arbeit bei Freshfields gegeben, aber auch der Austausch über andere Themen war sehr angenehm und hat mich in vielfältiger Hinsicht vorangebracht.“

– „Das Programm war wirklich große Klasse. Wir haben sowohl juristisch viel gesehen und gelernt, zum Beispiel wirklich spannende Präsentationen im Freshfields Büro in New York gehört, als auch großen Spaß dabei gehabt, mit anderen Stipendiaten sowie den Freshfields Anwälten den Abend zu verbringen.“

– „Es ist wirklich schön, dass bei fast jedem Treffen ein Großteil der gleichen Kollegen von Freshfields dabei war.“

www.freshfields.com

Foto: Dr. Konrad Göller, beigestellt.

Flower