Handbuch des Pharmarechts

206

Die Anwälte Georg Kresbach, Kurt Retter und Maren Jergolla stellen das Pharmarecht in Österreich dar

Das Handbuch des Pharmarechts ist vor kurzem im Verlag C. H. Beck erschienen und gibt auf 1445 Seiten einen umfassenden Überblick über die Grundlagen und die Praxis des Pharmarechts in Deutschland, der Schweiz und Österreich. Das Handbuch ist ein maßgebliches Werk, bietet es doch zum ersten Mal eine umfassende Darstellung des Pharmarechts in den drei genannten Jurisdiktionen. Auch ist es die erste Fachpublikation, die sich in gebundener Form den Grundzügen des österreichischen Arzneimittelrechts widmet. Das Österreich-Kapitel wurde vollständig von den Wolf Theiss Partnern Georg Kresbach und Kurt Retter sowie von Wolf Theiss Anwältin Maren Jergolla (unter der Mitarbeit des ehemaligen Wolf Theiss Rechtsanwaltsanwärters Otto Stummer) verfasst.

Im Zuge der Entwicklung, der Herstellung und des Vertriebs von Arzneimitteln treten in der Unternehmenspraxis zahlreiche rechtliche Fragen auf, bspw. betreffend die Festlegung von Arzneimittelpreisen oder die Erstattung von Arzneimitteln durch die Sozialversicherungsträger; regulatorische Fragen betreffend die Zulassung, die Herstellung und den Vertrieb von Medikamenten; aber auch Fragen der Arzneimittelwerbung bedürfen immer öfter einer detaillierten und sorgfältigen Beurteilung. Das Handbuch des Pharmarechts deckt diese Fragestellungen durch eine systematische und geschlossene Darstellung aller relevanten regulatorischen, arzneimittelwerberechtlichen und vertriebsrechtlichen Aspekte ab und geht auch typischen Rechtsfragen aus der Unternehmenspraxis nach. Ein im Pharmarecht erfahrenes Autorenteam aus 35 Juristen zeichnete für den Inhalt des Handbuchs verantwortlich.

Die Publikation stellt einen unverzichtbaren Leitfaden für alle Praktiker der pharmazeutischen Industrie, von Verbänden und Behörden, aber auch für Rechtsanwälte, Berater sowie Mitarbeiter des Gesundheitswesens und von Gerichten, dar.

Foto: Cover Copyright: Verlag C.H. Beck, Autoren, v.l.n.r.: Kurt Retter, Partner; Maren Jergolla, Anwältin; Georg Kresbach, Partner Wolf Theiss; Copyright Wolf Theiss

www.wolftheiss.com

Flower