KWR Summer Associate Programm 2017

132
Caroline Lessky (Universität Wien), Carla Zimmermann (Universität Innsbruck), Thomas Frad (KWR), Sophie Herdina (Universität Innsbruck) und Stefanie Haller (Universität Wien)

Vier Jus-Studenten/Absolventen erhielten auch dieses Jahr im Juli 2017 die Chance, im Rahmen eines bezahlten Praktikums, den Beruf des Rechtsanwaltes aus nächster Nähe kennen zu lernen und in den Arbeitsalltag einer Wirtschaftskanzlei einzutauchen.

Die Nachwuchsjuristen arbeiteten dabei an spannenden Fällen aus der Praxis, nehmen an Gerichtsverhandlungen teil und entwerfen unter der Anleitung von KWR-Anwälten Schriftsätze und Verträge.

Besonderes Augenmerk wird auf ein abwechslungsreiches Programm gelegt. Neben Corporate/M&A, dem Allgemeinen Zivilrecht, Litigation und dem Öffentlichem Recht, bearbeiten die Summer Associates auch Fälle aus spezielleren Gebieten wie IP, Arbeitsrecht, Baurecht, Immobilienrecht und Vergaberecht.

Es ist uns besonders wichtig, ein möglichst vielfältiges Programm zu bieten. So erhalten unsere Summer Associates die ideale Gelegenheit, um herauszufinden, in welchem Rechtsgebiet sie sich wiederfinden und worauf sie sich spezialisieren möchten. Zusätzlich ist es auch für KWR ein guter Weg, um Stärken herauszufiltern und so eine mögliche weitere Anstellung als Konzipient ins Auge zu fassen.“, so Managing Partner Thomas Frad.

Neben der Nachwuchsförderung dient das KWR-Summer Associate Program auch als Recruiting Prozess. Bisher wurde aus jedem Jahrgang mindesten ein Summer Associate als Rechtsanwaltsanwärter übernommen.

Der Bewerbungsprozess für das Summer Associate Program 2018 beginnt ab Herbst 2017 wieder zu laufen. Nähere Infos unter www.kwr.at/karriere.