PHH Rechtsanwälte bauen Compliance-Angebot aus

184

Schlagwort Unternehmenserfolg: Compliance

Die Risiken für Unternehmen und deren Leitungsorgane verändern sich laufend und sind geprägt von zunehmender Regulierung, Erweiterung der Pflichten für die Leitungsorgane, Verlagerung der Kontrollpflichten in die Unternehmen und der persönlichen Haftung der Unternehmensleitung. Aufgrund dessen wird der aus der anglo-amerikanischen Wirtschaftsterminologie stammende Begriff „Compliance“ zum immer wichtiger werdenden Schlagwort für Unternehmenserfolg.

Was früher als schlichte Gesetzestreue definiert wurde, umfasst heute unternehmerische Richtlinien wie die Verpflichtung der geschäftsführenden Organe, geeignete organisatorische Vorkehrungen und Maßnahmen zu setzen, um ein rechtmäßiges und ethisch korrektes Verhalten des Unternehmens sowie der Mitarbeiter zu gewährleisten. Compliance verfolgt somit auch das Ziel ein Risikofrüherkennungs- und Überwachungssystem zu schaffen, um juristische Folgen von Rechtsverletzungen für das Unternehmen und die Organmitglieder abzuwenden und die Haftungsrisiken kontrollierbar zu machen.

Compliance schafft Transparenz, nützt der Reputation des Unternehmens und unterstützt die Aufrechterhaltung des Marktvertrauens. Viele Unternehmen weisen daher bereits auf ihren Homepages auf ihre Compliance-Organisation hin.

Das Wiener Rechtsanwaltsunternehmen PHH Prochaska Heine Havranek OG stellt nun sein neues 4-köpfiges Compliance-Team vor. Die PHH-Rechtsanwälte Hermann Hansmann, Karin Haspl, Dieter Heine und Mathias Preuschl unterstützen Unternehmen bei der Ortung risikobehafteter Bereiche und beim Aufbau einer Compliance-Organisation. Zusätzlich bietet PHH eine elektronische Plattform für ein effizientes und gut strukturiertes Contractmanagement.

Mit Hilfe des Contractmanagement von PHH werden nicht nur Prozesse an der Schnittstelle Vertragspartner – Unternehmen – Rechtsanwalt optimiert, sondern auch den Compliance-Anforderungen, insbesondere Kontroll- und Überwachungsaufgaben entsprochen. „Grundlage einer funktionierenden Compliance-Organisation ist eine gut strukturierte Vertragsdatenbank und ein effizientes Dokumentenmanagement, die bei Erfüllung der Compliance-Aufgaben jederzeit abrufbar sind“, so die PHH-Rechtsanwälte.

Das Contractmanagement von PHH ermöglicht netzwerk-, rechner- und betriebssystemunabhängiges Arbeiten. Die Implementierung und Nutzung des elektronischen Contractmanagement von PHH erfordert keinen zusätzlichen Installationsaufwand. Internetzugang und Standardbrowser  sind ausreichend.

Foto: PHH-Compliance-Team (v l n r )_Dieter Heine Mathias Preuschl Karin Haspl und Hermann Hansmann, beigestellt

www.phh.at

Flower