Schönherr berät die Rohrdorfer Gruppe beim Erwerb von CEMEX in Österreich und Ungarn

337
Alexander Popp
Alexander Popp

Schönherr hat die Rohrdorfer Gruppe beim Erwerb der CEMEX Standorte in Österreich und Ungarn beraten.

Der Kaufvertrag wurde am 11. August 2015 unterzeichnet. Der Kaufpreis lag bei ca. EUR 160 Mio. Der Abschluss der Transaktion wird für das vierte Quartal 2015 erwartet und steht noch unter dem Vorbehalt der Erfüllung der für derartige Transaktionen üblichen Closing-Voraussetzungen, einschließlich Kartellfreigabe.

Die Aktivitäten von CEMEX in Österreich umfassen 24 Sand- und Kieswerke (ca. 6,47 Mio. Tonnen verkaufte Zuschlagstoffe im Jahr 2014) sowie 34 Transportbetonwerke (ca. 1,60 Mio. Kubikmeter verkaufter Transportbeton im Jahr 2014). CEMEX erwirtschaftete 2014 in Österreich einen Nettoumsatz von ca. USD 241 Mio.

In Ungarn umfassen die Aktivitäten von CEMEX 5 Sand- und Kieswerke (ca. 1,36 Mio. Tonnen verkaufte Zuschlagstoffe im Jahr 2014) sowie 34 Transportbetonwerke (ca. 0,46 Mio. Kubikmeter verkaufter Transportbeton im Jahr 2014). CEMEX erwirtschaftete 2014 in Ungarn einen Nettoumsatz von ca. USD 47 Mio.

Die Tätigkeit der Rohrdorfer Gruppe gliedert sich in fünf Geschäftsbereiche: Zement, Transportbeton, Sand und Kies, Betonwaren und Fertigteile. Sie verfügt über Standorte in Bayern, Österreich und Südtirol. Im Jahr 2014 erwirtschaftete die Rohrdorfer Gruppe einen konsolidierten Umsatz von ca. EUR 290 Mio. und beschäftigte 1.100 Mitarbeiter. Die Übernahme von CEMEX in Österreich und Ungarn ermöglicht es dem Unternehmen sowohl regional zu expandieren als auch sein Kerngeschäft zu stärken.

Das Schönherr M&A-Team wurde von Alexander Popp (Partner, Corporate/M&A) geleitet und bestand außerdem aus Clemens Leitner (Rechtsanwalt, Corporate/M&A) sowie aus Manuel Ritt-Huemer und Florian Hutzl (beide Associates, Corporate/M&A). Hanno Wollmann und Franz Urlesberger (beide Partner, EU & Competition) berieten hinsichtlich wettbewerbsrechtlicher Aspekte und Fusionskontrolle. Das Team setzte sich weiters aus Bernd Rajal (Partner, Regulatory), Stefan Kühteubl (Partner, Arbeitsrecht), Constantin Benes (Rechtsanwalt, Real Estate), Julia Spitzbart (Associate, Regulatory), Karolin Andréewitch (Associate, Arbeitsrecht) und Sandra Seldte (Associate, Real Estate) zusammen.

CEMEX wurde von bpv Hügel vertreten.

www.schoenherr.eu

Foto: Schönherr

Flower