Schönherr berät SDH und Aerodrom Ljubljana beim Verkauf von Adria Airways Tehnika an Linetech

223
Branko Čevriz, Marko Prusnik, Eva Skufca
Branko Čevriz, Marko Prusnik, Eva Skufca

Schönherr hat die slowenische Staatsholding („SDH“) und Aerodrom Ljubljana, d.o.o. („Aerodrom“) beim Verkauf ihres gemeinsamen 100 % Aktienpakets am Flugzeugwartungs-Unternehmen Adria Airways Tehnika, d.d. („AAT“) beraten.

Käufer des dadurch privatisierten Unternehmens ist die polnische Linetech Holding, S.A. („Linetech“).

Im Sinne der Gewinnmaximierung führten SDH und Aerodrom einen transparenten und kompetitiven, zweiphasigen Auktionsprozess durch, bei dem Linetech als Bestbieter für den Erwerb von AAT hervorging. Zusätzlich zur Zahlung vom (nicht veröffentlichen) Kaufpreis für den 100 % Anteil an AAT, wurden durch Linetech auch die seitens SDH und Aerodrom an AAT bereitgestellten Finanzierungen beglichen bzw. übernommen. Die betreffende Transaktionsdokumentation wurde am 24. November in Ljubljana unterfertigt, wobei die Transaktion noch am selben Tag vollzogen wurde.

„Wir freuen uns, die slowenische Staatsholding und Aerodrom Ljubljana bei einem weiteren erfolgreich abgeschlossenen Privatisierungsprozess beraten zu haben. Nach
einem langsamen Start hat die Transaktion in den letzten Wochen eine enorme Geschwindigkeit entwickelt, mit dem simultanen „Signing / Closing“ der Transaktion diese
Woche als krönenden Abschluss“, sagt Marko Prušnik, Schönherr Partner und Teamleiter der Transaktion, nach Abschluss des Verkaufsprozesses.

Neben Marko Prušnik (Partner, Ljubljana; Corporate/M&A) bestand das Schönherr Kernteam, das für die Transaktions-Beratung von SDH und Aerodrom zuständig war, aus Eva Škufca (Partner, Ljubljana; EU & Competition), Branko Cevriz (Rechtsanwalt, Ljubljana; Banking & Finance, Corporate/M&A) und Lilit Zavašnik (Rechtsanwaltsanwärterin, Ljubljana; Banking & Finance). Das Kernteam wurde zusätzlich von Petra Smolnikar (Partner, Ljubljana; Labour & Employment, Regulatory) und Miša Tominec (Rechtsanwaltsanwärterin, Ljubljana; Regulatory) in Hinblick auf regulatorische Fragen unterstützt.

Linetech wurde von der polnischen Kanzlei Gessel und der slowenischen Kanzlei ODI beraten.

www.schoenherr.eu

Foto: Schönherr