Schönherr berät Atlas Copco bei Übernahme

215

Schönherr berät Atlas Copco bei der Übernahme von Hartl Anlagenbau GmbH. Die zentraleuropäische Rechtsanwaltskanzlei Schönherr hat den börsennotierten Atlas Copco Konzern bei der Übernahme sämtlicher Anteile an Hartl Anlagenbau GmbH beraten.

Hartl Anlagenbau GmbH ist ein führender Hersteller und Anbieter von mobilen Brech- und Siebanlagen, die weltweit unter dem Markennamen „Powercrusher“ vertrieben werden. Das Unternehmen hat seinen Standort in Niederösterreich und beschäftigt aktuell rund 110 Mitarbeiter. Im Jahr 2009 erzielte Hartl Anla-genbau einen Umsatz von rund 21 Millionen Euro. Unter dem neuen Firmenna-men Atlas Copco Powercrusher GmbH ist es das Ziel, eine noch weiter gestärkte Position in diesem Sektor aufzubauen.
Atlas Copco ist ein weltweit führender Anbieter von produktivitätssteigernden In-dustrielösungen. Der Hauptsitz der Gruppe liegt in Stockholm. Der Service reicht von Druckluft- und Gasanlagen, Generatoren, Konstruktions- und Bergbauanla-gen bis hin zu Industrietechnik sowie Montagesystemen für den Zubehörmarkt und zur Vermietung. Im Jahr 2009 hatte die Firma 30.000 Mitarbeiter weltweit und einen Umsatz von etwa sechs Milliarden Euro.

Das Schönherr-Team bestand aus Florian Kusznier, Wendelin Ettmayer und Wolfgang Tichy. Die Verkäufer werden von RA Mag. Dietmar Huemer, LL.M., von Legis vertreten.

www.schoenherr.at

Foto: Florian Kuznier, beigestellt

Flower