Schönherr berät SECURITAS bei Expansion in Kroatien

367

Schönherr hat die börsennotierte, schwedische SECURITAS, einen der weltweit größten Anbieter von Sicherheitsdienstleistungen, beim Erwerb eines 85 Prozent-Anteils an der kroatischen Sicherheitsfirma PROTECT d. o. o. Rijeka und der indirekten Übernahme von dessen Tochter PROTECT EDUCA beraten. Eine Kaufoption auf die verbleibenden 15 Prozent wurde vereinbart. Der Unternehmenswert des übernommenen 85 Prozent-Anteils beläuft sich auf geschätzte EUR 5,7 Mio.

SECURITAS AB ist seit Juli 2011 in Kroatien tätig und der erste und einzige große internationale Anbieter von Sicherheitsdienstleistungen vor Ort. Durch die Akquisition stärkt SECURITAS AB seine Marktposition in Kroatien, insbesondere in der Region rund um die Stadt Rijeka.

Schönherr Partner Relja Zdravković zu dem Deal: „Wir begleiten SECURITAS bereits seit Jahren bei ihrer Expansion in Zentraleuropa. Der Markteintritt in Kroatien war der nächste logische Schritt. Die komplexe Transaktion erforderte einen schnellen und lösungsorientierten Zugang. Wie auch in der Vergangenheit war es ein Vergnügen mit SECURITAS zusammenzuarbeiten und die Transaktion abzuwickeln. Pawel Rafalski, Marcus Andersson und Asa Thunman von SECURITAS sind ein hochprofessionelles Verhandlungsteam und eine treibende Kraft in der Expansion von SECURITAS. Auf unserer Seite sind vor allem erfahrene Anwälte wie Neven Marić ein wesentlicher Bestandteil des Erfolgs.“

Schönherr hat SECURITAS AB hinsichtlich der Due Diligence, sowie bei den Verhandlungen und der Finalisierung der Transaktion beraten. Das Schönherr Team unter Führung von Relja Zdravković und Neven Marić setzte sich aus Dina Vlahov, Lidija Varga, Andreja Vražalić, Vuk Vasiljević und Aleksa Anđelković zusammen.

www.schoenherr.eu

Foto: Zdravkovic Relja, beigestellt

Flower